Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 2/Biosphärengebiet Schwarzwald
    27.02.2019
    Zumeldung zur Pressemitteilung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) vom 25. Februar 2019 „Land unterstützt Museen beim Einsatz digitaler Medien"
    Förderung kommt auch drei Museen im Regierungsbezirk Freiburg zugute // Haus Löwenberg in Gengenbach, Franziskaner-Museum in Villingen-Schwenningen und Hans-Thoma-Kunstmuseum in Bernau entwickeln eigene digitale Angebote mit externer Hilfe

    Was haben das Museum Haus Löwenberg Gengenbach, das Franziskanermuseum Villingen-Schwenningen und das Hans-Thoma-Kunstmuseum in Bernau gemeinsam? Diese Museen werden alle im Rahmen des Sonderprogrammes „Digitaler Wandel an nichtstaatlichen Museen im ländlichen Raum“ vom Land Baden-Württemberg unterstützt, um ihr Wissen in Zukunft auch durch den Einsatz digitaler Medien zu vermitteln. Mit der Förderung entwickeln die Museen – begleitet durch die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg – individuelle jeweils eine für sie passende Strategie zur Weiterentwicklung ihrer digitalen Angebote.

    Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer: „Von den ausgewählten vier Museen liegen gleich drei im Regierungsbezirk Freiburg. Jedes dieser Museen weist ein besonderes Profil auf und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Im Franziskanermuseum steht die Stadtgeschichte von Villingen und Schwenningen im Vordergrund. Schwerpunkt im Museum Haus Löwenberg Gengenbach sind vor allem Wechselausstellungen zur zeitgenössischen Kunst und zur Fotografie. Das im Biosphärengebiet Schwarzwald liegende Hans-Thoma-Museum Hans-Thoma-Kunstmuseum in Bernau besitzt eine bemerkenswerte Sammlung von Werken aller Künstler, die in der Vergangenheit mit dem Hans-Thoma-Preis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet wurden. Vor allem dieses Haus  macht deutlich, dass das Land den Zugang zur modernen Kunst und die Digitalisierung auch in ländlichen Räumen gezielt unterstützt und fördert.“ Im Biosphärengebiet stehe dieses Jahr die Vernetzung der Museen auf dem Programm.  Die Digitalisierung sei dazu eine wichtige Voraussetzung.

    Hier der Link zur PM des Ministeriums für Forschung, Wissenschaft und Kunst:
    https://mwk.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/land-unterstuetzt-museen-beim-einsatz-digitaler-medien/

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de