Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Biosphärengebiet
    17.04.2019
    „Theater in den Bergen“ im Biosphärengebiet inszeniert Insektenkrimi/ Innovationsfonds Kunst unterstützt Produktion mit 15.000 Euro
    Biosphärengebiet hat Website des Landschaftstheaters gefördert / Casting am 27. April in Häg-Ehrsberg

    Passend zur aktuellen Diskussion um das Insektensterben bringt das „Theater in den Bergen“ in diesem Jahr einen Insektenkrimi auf die Landschaftsbühne im Biosphärengebiet Schwarzwald. Wer mitmachen will, kann am Samstag, 27. April, am Casting in Häg-Ehrsberg teilnehmen. Zum Start der Produktion ist auch die neue Website des Landschaftstheaters fertig geworden, die im Rahmen des Förderprogramms des Biosphärengebiets finanziert wurde: www.theaterindenbergen.de. Unterstützung kommt zudem vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, das die aktuelle Inszenierung durch den Innovationsfonds Kunst mit 15.000 Euro fördert.

    „Das ‚Theater in den Bergen‘ verbindet die Bereiche Natur und Kultur im Biosphärengebiet auf kreative und innovative Weise“, so Walter Kemkes, Geschäftsführer des Biosphärengebiets.  Er beglückwünschte den Kulturverein um Arnd Heuwinkel und Antonia Tittel zur Förderung durch den Innovationsfonds des Landes. Dass das Landschaftstheater in diesem Jahr das Thema Insektensterben aufgreife, biete die Chance, das kulturell interessierte Publikum in der Region für den Artenschutz und den Erhalt der schönen Landschaft des Südschwarzwalds  zu sensibilisieren.

    Premiere des Stücks „Insekten?! Es gibt für alles eine Lösung…“ ist am 14. September. „Mit dieser Produktion wollen wir aufzeigen, dass wir Menschen durch unsere Lebensweise nicht nur Pflanzen und Tiere bedrohen, sondern auch uns selbst“, erklärt Arnd Heuwinkel, der das Stück derzeit schreibt. Er ziehe das ernsthafte Thema als Persiflage auf, „so dass die Leute  lachen können und sich gleichzeitig Gedanken machen“.

    In dem partizipativen Theaterprojekt sollen insgesamt 50 Menschen Lösungen und Wege suchen, zukünftige Katastrophen zu verhindern und gemeinsames Engagement erlernen. Erwachsene und Kinder von 7 bis 97, die Lust haben, bei der Produktion auf oder hinter der Bühne mitzuwirken, können am Samstag, 27. April um 15 Uhr zum Casting in die Alte Schule in Ehrsberg (Ortseingang) kommen.

    Das Insektenstück ist bereits die achte Inszenierung des Theaters in den Bergen e.V. Der 2011 gegründete gemeinnützige Kulturverein im Südschwarzwald hat sich  dem Landschaftstheater verschrieben. In den Aufführungen wandern die Zuschauer zusammen mit den Darstellern von Spielort zu Spielort durch die Natur. Das Bühnenbild ist dabei die Umgebung selbst

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de