Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    25.04.2019
    B 27 bei Behla (Hüfingen, Schwarzwald-Baar-Kreis) sechs Wochen gesperrt
    Regierungspräsidium baut südlichen Anschluss an die Ortsumfahrung um

    Nachdem die Ortsumfahrung Behla (B 27, Hüfingen/Schwarzwald-Baar-Kreis) Ende vergangenen Jahres für den Verkehr freigegeben wurde, wird nun der südliche Anschluss an die bestehende B 27 umgebaut. Dazu muss die B 27 in diesem Bereich ab Montag, 29. April, für circa sechs Wochen voll gesperrt werden. Der Verkehr zwischen Blumberg und Hüfingen wird über die L 185 und die B 31 umgeleitet. An der Einmündung der L 185 in die B 31 wird der Verkehr per Ampel geregelt. Der auf der A 81 von Norden kommende Verkehr in Richtung Blumberg, Schaffhausen und Waldshut wird bereits vor dem Autobahndreieck Bad Dürrheim über die A 81 bis zur Anschlussstelle Geisingen und dann über die L 185 geleitet.

    Wichtig für den regionalen Verkehr: Die nördliche B 27 zwischen Wasserturm und Behla wird an höchstens zehn Tagen gesperrt. In der restlichen Zeit können die Anlieger bis nach Behla durchfahren.

    Anfang Juni soll der Verkehr zunächst einspurig auf der neuen Trasse fließen. Spätestens nach dem Pfingstwochenende soll die B 27 bei Behla wieder frei befahrbar sein, heißt es aus dem Regierungspräsidium. Mit der Umgestaltung der Anschlussstelle wird der Verkehr dann reibungslos auf die bestehende B 27 geführt.

    Von Blumberg kommend fuhr man bisher in einer leichten Rechtskurve nach Behla. Die Neubautrasse schließt an dieser Stelle in einer leichten Linkskurve an. Dies führt zu den umfangreichen Veränderungen in Lage und vor allem Querneigung. Der gesamte Asphaltaufbau wird auf einer Länge von rund 150 Metern im Übergangsbereich vollständig ausgebaut. Auch die Frostschutzschicht wird angepasst Die Fahrbahndecke wird bis zur Abfahrt nach Fürstenfeld erneuert. Zusätzlich wird die gesamte Entwässerung erneuert und der Anschluss nach Behla bis zum Ortsschild um - und rückgebaut sowie neu asphaltiert.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de