Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Biosphärengebiet Schwarzwald
    29.05.2019
    Gemeinsam für den Artenschutz und eine nachhaltige Entwicklung: Sommerakademie im Biosphärengebiet Schwarzwald vom 5. bis 10. August
    Junge Erwachsene von 16 bis 27 Jahren können sich anmelden // Flyer mit dem Programm erschienen
     Foto: Thomas Stephan/ Biosphärengebiet

    "Artenvielfalt, Wäldervieh und Allmendweiden“: Unter dieser Überschrift findet in diesem Jahr die Sommerakademie des Biosphärengebiets Schwarzwald in Kooperation mit der BUND-Jugend Baden-Württemberg und der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen statt. Junge Erwachsene zwischen 16 und 27 Jahren verbringen sechs spannende Tage vom 5. bis 10. August im Naturfreundehaus am Feldberg und entdecken gemeinsam den Südschwarzwald mit seinen landschaftlichen Besonderheiten. In lockerer Gruppenatmosphäre lässt es sich dabei wunderbar nachdenken, diskutieren, ausprobieren und anpacken.

    „Gemeingüter in Naturschutz und nachhaltiger Entwicklung“ ist das Schwerpunktthema, zu dem die  Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Sommerakademie ein spannendes Programm geboten bekommen. Sie unternehmen Exkursionen und Wanderungen, treffen Menschen aus Landwirtschaft, Naturschutz und Politik, arbeiten in Kleingruppen und diskutieren wissenschaftliche Beiträge. Auf dem Programm stehen zudem ein Besuch auf einem Hof mit Wäldervieh und vielfältige Abendangebote am höchsten Gipfel Baden-Württembergs. Angesprochen sind unter anderem Studierende, Oberstufenschülerinnen und –schüler, Azubis, Berufsanfänger sowie FÖJler. Die Teilnahme kostet 150 Euro. 

    Seit 2016 veranstaltet die Hochschule Nürtingen gemeinsam mit der BUND-Jugend Baden-Württemberg jährliche Sommerakademien zu Naturschutz und nachhaltiger Entwicklung in Großschutzgebieten des Landes. Das Besondere an dem Projekt ist, dass drei Komponenten zusammen treffen: wissenschaftliche Perspektive, jugendverbandliche Praxis und naturschutzpraktische Expertise. 

    Mehr Information zum Programm und zur Anmeldung im Flyer anbei und im Internet: www.sommerakademie-n.de.


    Sommerakademie_2019.pdfFlyer Sommerakademie_2019.pdf

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de