Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    11.06.2019
    Fahrbahnen am Zubringer Mitte (B 31) in Freiburg werden verschwenkt
    RP weist auf Verkehrsbehinderungen am Donnerstag und Freitag (13./14. Juni) hin

    Wie das Regierungspräsidium Freiburg mitteilt, wird im Bereich der Baustelle am Zubringer Mitte (B 31) auf Höhe der Güterbahnbrücke in Freiburg ab Donnerstag, 13. Juni, die Fahrbahn in Richtung Umkirch auf die Standspur und den Mittelstreifen verschwenkt. Die Überholspur wird auf einer Länge von ca. 100 Metern für ca. zwei Wochen gesperrt. Die bisherige Sperrung des Standstreifens wird aufgehoben.

    In Fahrtrichtung Innenstadt wird der Standstreifen für ca. 400 Meter gesperrt. Die beiden Fahrspuren der Fahrbahn werden dadurch etwas verschmälert. Der Standstreifen soll bis Ende Juli gesperrt bleiben.

    Während der Einrichtung der Baustellen am Donnerstag und Freitag (13./14. Juni) ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

    Die gesamte Sanierung soll Ende Juli abgeschlossen sein. Saniert werden die schadhaften Sammelleitungen zur Straßenentwässerung in den Trogbauwerken sowie des Transportkanals unter der Dreisam, für den ein sog. Schlauchliner eingebaut wird. Zudem werden Regenwasser- und Kontrollschächte im Bereich der Tröge saniert.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de