Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    27.09.2019
    Regierungspräsidium hat Verkehrserhebungen für die Planung des Autobahnzubringers Offenburg Süd durchgeführt

    Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) hat am Dienstag und Mittwoch (24./25. September) für die Planung des Autobahnbringers Offenburg Süd (B 33) umfangreiche Verkehrserhebungen durchführen lassen.   Hierfür seien an verschiedenen Punkten in Offenburg zwischen der A 5 Anschlussstelle Offenburg und der B 33 Elgersweier Videokameras aufgestellt worden. Das RP betont, dass die Anforderungen des Datenschutzes bei der kamerabasierten Erfassung eingehalten worden seien. Die Maßnahme wurde erst nach Abschluss der Erhebung bekanntgegeben, um die Ergebnisse der Verkehrszählung nicht zu verfälschen, heißt es aus dem RP.   

    Die Verkehrsuntersuchung zur B 33 – Autobahnzubringer Süd werde auf Grundlage der nun durchgeführten Zählungen sowie der bereits erfolgten Zählungen im Sommer 2019 ausgearbeitet. Sie diene als Grundlage für die derzeit laufenden Planungen des Autobahnzubringers Offenburg Süd.

     

Pressestelle

 
Heike Spannagel

Pressesprecherin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

 
Matthias Henrich

Stellv. Pressesprecher
Telefon  0761 208-1039
EMailmatthias.henrich@rpf.bwl.de

Adresse

Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
Kaiser-Joseph-Straße 167
79089 Freiburg​​