Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    25.05.2020
    Brücke an der B 34 an der Autobahnanschlussstelle Rheinfelden-Süd (A 861) wird saniert
    Bundesstraße bis Ende Juli halbseitig gesperrt

    Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) saniert ab Montag, 2. Juni, den Brückenbelag der B 34 an der Autobahnanschlussstelle Rheinfelden Süd (A 861). Die B 34 muss deshalb von 2. Juni bis Ende Juli halbseitig gesperrt werden.  

    Der Verkehr aus Richtung Lörrach könne mit kleineren Einschränkungen passieren und werde je nach Bauablauf an der Baustelle vorbeigeführt. Von Rheinfelden kommend sei die Zufahrt bis zur Autobahnauffahrt in Richtung Lörrach/Basel möglich. In Fahrtrichtung Herten und Schweiz werde eine Umleitung über die B 316 ausgeschildert, heißt es aus dem RP.   

    Die Ausfahrten der A 861 an der Anschlussstelle Rheinfelden Süd auf die B 34 sind in beiden Fahrtrichtungen möglich. Von der Schweiz kommend in Richtung Herten wird empfohlen die Ausfahrt Rheinfelden Mitte zu nutzen und anschließend der Umleitung zu folgen.  

    Der Brückenbelag weist Schäden unterhalb der Asphaltschicht auf, die behoben werden müssen. Die Sanierungsarbeiten kosten ca. 270.000,00 Euro. Das RP bittet die Verkehrsteilnehmer und die von der Maßnahme betroffenen Anwohner um Verständnis.

     

     

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de