Pressemitteilung

Arbeiten am Kreisverkehr (B 31/L 185, Kreis Tuttlingen) bei Geisingen laufen wieder

Ab Mittwoch, 11. Mai, steht für ca. drei Wochen nur eine Fahrspur zur Verfügung - Verkehr wird per Ampel geregelt

Der Kreisverkehr bei Geisingen ist von einer Anhöhe aus sichtbar

In der vergangenen Woche wurden die Arbeiten für den neuen Kreisverkehr an der Einmündung der L 185 in die B 31 bei Geisingen (Kreis Tuttlingen) wiederaufgenommen. Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitgeteilt hat, werden derzeit die Banketten, die Böschungen und die Entwässerungsmulden hergerichtet. Am Mittwoch, 11. Mai, beginnen die Arbeiten am Fahrbahnbelag zwischen der Autobahnauffahrt und dem neuen Kreisverkehr. Außerdem werde die Brückensanierung über einen Wirtschaftsweg zum Gewerbegebiet Espel fertig gestellt. Wegen der beengten Verhältnisse stehe für ca. drei Wochen nur eine Fahrspur zur Verfügung. Der Verkehr werde per Ampel geregelt. Das RP weist darauf hin, dass mit Behinderungen sowohl in Fahrtrichtung Freiburg als auch in Fahrtrichtung Tuttlingen zu rechnen sei. Der überörtliche Verkehr werde deshalb gebeten, die Baustelle weiträumig beispielsweise über die A 864 zu umfahren. Die Ampelschaltung werde am Mittwoch im Laufe des Vormittags aktiviert. Das RP geht momentan davon aus, dass der Kreisverkehr spätestens Mitte Juni komplett in Betrieb gehen kann und bittet um Verständnis für die Einschränkungen.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media