Pressemitteilung

B 3 bei Kenzingen (Kreis Emmendingen) wird saniert

Abschnittsweise Sperrungen bis Anfang August – Regierungspräsidium empfiehlt, auf die A 5 auszuweichen

Ein Umleitungsschild und eine Straßensperre

Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) saniert die B 3 bei Kenzingen zwischen Hecklingen und Herbolzheim (Kreis Emmendingen) auf einer Länge von 4,2 Kilometern. Die Arbeiten beginnen am Montag, 21. Juni, zwischen Herbolzheim und Kenzingen. Die gesamte Sanierung soll Anfang August abgeschlossen sein. Die Bundesstraße müsse abschnittsweise gesperrt werden. Der Verkehr werde weiträumig umgeleitet. Anfang bis Mitte Juli sei es jedoch unausweichlich, den Verkehr durch die Kenzinger Stadtmitte zu führen. Das RP empfiehlt, auf die A 5 zwischen den Anschlussstellen Riegel und Herbolzheim auszuweichen.

Die Sanierung wird in mehrere Bauabschnitte unterteilt, um die Verkehrsbehinderungen möglichst zu minimieren. Das RP weist darauf hin, dass die Terminierung der einzelnen Bauabschnitte mit dem ÖPNV abgestimmt ist. Die Schulzentren und das Kreisimpfzentrum seien immer erreichbar.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media