Pressemitteilung

Bauarbeiten an der L 134 in Neuenburg-Zienken (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) dauern noch bis Ende April

Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitteilt, verzögern sich die Straßenbauarbeiten an der L 134 im Süden des Neuenburger Ortsteils Zienken (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) um eine Woche. Voraussichtlich Ende April könne die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden - leider nicht wie geplant zum Beginn der Landesgartenschau. Die Wasserversorgung konnte bereits komplett erneuert werden. Grund für die Verzögerung seien kleinere Erschwernisse bei den Leitungsarbeiten, heißt es aus dem RP. Zudem müsse noch der Boden unterhalb der Fahrbahn stabilisiert werden.

Das RP bittet die Verkehrsteilnehmer, sich vor Ort an die Beschilderungen und Weisungen zu halten. Die Sperrung der L134 zwischen dem Akazienweg und der Kreuzung Hügelheimer Straße bleibt bis zum Abschluss der Arbeiten bestehen. Die Anwohner westlich der Landesstraße können wie bisher über den Kreisverkehr Neuenburg zu- und abfahren. Alle weiteren Verkehrsteilnehmer haben die Möglichkeit von Norden aus Richtung Grißheim an- und abzufahren oder die Einbahnregelung von Hügelheim kommend zu nutzen. Auch die überörtliche Umleitungsstrecke bleibt bestehen.

 

 

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media