Aktuelle Meldung

Coronavirus: Informationen auf einen Blick

Informationen für Grenzgänger und Zusammenstellung weiterer wichtiger Informationen

Coronaviren, wie sie unter dem Mikroskob aussehen

Die Ausbreitung des Coronavirus hat Auswirkungen auf verschiedene Lebensbereiche. Hier haben wir für Sie wichtige Informationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus aufgeführt und verlinkt.

Telefon-Hotline beim Landesgesundheitsamt:
Für alle Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt im Regierungspräsidium Stuttgart eine Hotline für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger eingerichtet.
Sie erreichen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr telefonisch unter 0711 904-39555.

Außerdem finden Sie auch beim Landesgesundheitsamt und beim Gesundheitsministerium regelmäßig aktualisierte Informationen.

­


Hinweis zum Zugang unserer Dienstgebäude:

Die Zugangstüren zu den Dienstgebäuden in der Kaiser-Joseph-Straße 167 und der Bissierstraße 7, sind aufgrund der Coronapandemie aktuell geschlossen.
Besucherinnen und Besucher der Kaiser-Joseph-Straße 167 melden sich bitte am Nebeneingang (Klingel), Besucher der Bissierstraße 7 melden sich bitte am Empfang (Klingel).


Entschädigungsansprüche nach dem Infektionsschutzgesetz (§§ 56, 57 und 58)

Rückwirkend zum 1. Februar 2020 wurde die Zuständigkeit von den Gesundheitsämtern für die Bearbeitung von Anträgen zur Entschädigung für Verdienstausfälle nach dem Infektionsschutzgesetz (§§ 56, 57 und 58) auf die Regierungspräsidien übertragen. Das Regierungspräsidium Freiburg ist für Antragsteller aus dem Regierungsbezirk Freiburg die zuständige Stelle.

Der Antrag auf Entschädigung kann über die Seite www.ifsg-online.de direkt online gestellt werden. Dort finden Sie neben dem Antragsformular nützliche Informationen zu den Anspruchsvoraussetzungen und zur Antragstellung.

Weitere Informationen


Freiwillige Helferinnen und Helfer für eine Unterstützung in den Zentralen Impfzentren und den Kreisimpfzentren:

Das Regierungspräsidium Freiburg koordiniert für den Regierungsbezirk Freiburg die Meldungen von freiwilligen Helferinnen und Helfern für eine Unterstützung in den Zentralen Impfzentren und den Kreisimpfzentren.

Mit diesem Formular erfassen wir die Daten der Interessierten und leiten diese anschließend an die Verantwortlichen der Zentralen Impfzentren und der Kreisimpfzentren weiter.

Bei Bedarf werden sich die Verantwortlichen der Impfzentren zum Anbieten einer Tätigkeit im Impfzentrum direkt bei Ihnen melden.

Hinweis: Die Kreisimpfzentren des Ortenaukreises, des Schwarzwald-Baar-Kreises sowie der Landkreise Tuttlingen und Konstanz haben das Regierungspräsidium zwischenzeitlich informiert, dass kein weiterer unmittelbarer Bedarf für nichtärztliches Personal besteht. Die Auswahl der Einsatzorte wurde entsprechend angepasst.

Ärztinnen und Ärzte können sich per E-Mail an diese Adresse zur Mithilfe melden: abfrage@laek-bw.de

Weitere Informationen

Pressemitteilung des Sozialministeriums vom 14. Dezember 2020


Die Landesregierung hat im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus verschiedene Verordnungen erlassen. Die aktuellen Verordnungen mit allen Details sind beim Gesundheitsministerium Baden-Württemberg abrufbar. Aktuelle Informationen finden Sie außerdem auf dem Landesportal Baden-Württemberg


Angesichts der hochdynamischen Entwicklung der Infektionszahlen hat die Landesregierung die dritte Pandemiestufe ausgerufen. Dazu wird die Corona-Verordnung um landesweit geltende, verschärfte Maßnahmen ergänzt. Die neuen Regelungen traten am Montag, 19. Oktober, in Kraft und sind beim Gesundheitsministerium abrufbar.

Weiterführende Informationen:

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media