Pressemitteilung

Felssicherungsarbeiten an der L 173 in Obersimonswald (Kreis Emmendingen) bis Frühjahr 2022

Fels bei Obersimonswald

Nachdem die größten Gefahrenstellen durch das Landratsamt Emmendingen beseitigt wurden, beginnen am Montag, 25. Oktober, die Arbeiten für die Felssicherung an der L 173 in Obersimonswald (Kreis Emmendingen). Diese haben laut Regierungspräsidium Freiburg (RP) keine größeren Auswirkungen auf den Verkehr. Die Baustelle sei in der Regel ungehindert passierbar. Lediglich bei gefährlichen Arbeiten oder beim Einsatz von großen Maschinen müsse zeitweise eine Ampelanlage aufgestellt werden.

In den ersten zwei Wochen werden zunächst die erforderlichen Zuwege und Seilstrecken eingerichtet. Danach beginnen die eigentlichen Felssicherungsarbeiten. Das RP geht davon aus, dass die Arbeiten im Frühjahr 2022 abgeschlossen sind.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media