Pressemitteilung

„Gärtnerinnen und Gärtner haben Zukunft “: Regierungsvizepräsident Klemens Ficht gratuliert den gärtnerischen Fachkräften zum erfolgreichen Abschluss

45 Absolventinnen und Absolventen für den östlichen Teil des Regierungsbezirks Freiburg

Regierungsvizepräsident Klemens Ficht, hat am Freitag, 7. Oktober, in Bad Dürrheim den diesjährigen Absolventinnen und Absolventen im Gärtnerberuf ihre Abschlussurkunden übergeben. Insgesamt 45 Gärtnerinnen und Gärtner haben die Abschlussprüfung in diesem Teil des Regierungsbezirks Freiburg erfolgreich bestanden. Insgesamt haben im Regierungsbezirk in 2022 von 201 Gärtnerinnen und Gärtner sowie Gartenbaufachwerkerinnen und Gartenbaufachwerker 185 Auszubildende die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden.

„Gärtnerinnen und Gärtner haben Zukunft. In sieben Fachrichtungen sind sie sowohl in der Nahrungsmittelproduktion wie Obst- und Gemüsebau, in der Dienstleistung wie Garten- und Landschaftsbau oder Friedhofsbau sowie in der Produktion von Zierpflanzen, Stauden, Sträuchern und Bäumen für Haus, Garten und Umwelt im privaten und öffentlichen Bereichen tätig“, sagte der Regierungsvizepräsident in seiner Ansprache.

Angesichts der umweltpolitischen Herausforderungen werden durch eine saisonale nachhaltige Produktion, regionale Angebote von Dienstleistungen und Vermarktung und berufliches Fachwissen ein wesentlicher Beitrag geleistet den Herausforderungen entgegen zu treten.

Klemens Ficht bedankte sich bei den Schulen, den Betrieben sowie Gärtnerinnen und Gärtnern für die während der Ausbildungszeit geleistete Arbeit, insbesondere, weil dieser Abschluß Jahrgang stark von der Pandemie betroffen war. Angefangen bei der Vermittlung von Kenntnissen, die üblicherweise im Präsenzunterricht stattfinden und plötzlich digital erfolgen mußten. Ferner die technische Ausstattung bei den Auszubildenden sowie den Schulen, die in Einklang zu bringen waren.

Die digitale Vermittlung von Wissen war eine bundesweite neue Erfahrung und besondere Herausforderung für Lehrkörper, sowie für Auszubildende und Schüler und nicht zuletzt auch für die Ausbildungsbetriebe und Eltern. Fehlende Kontakte und Unterhaltung, stilles Zuhören vor dem PC, Erstellung von digitalen Lehrmaterialien, digitale Vermittlung und feed back durch das digitale Klassenzimmer sind sicherlich nur einige Aspekte der Herausforderung gewesen.

Ficht gratulierte den frisch gebackenen Gärtnerinnen und Gärtnern zu ihrem Abschluss und wünschte Ihnen viel Erfolg in ihrem vielseitigen und anspruchsvollen Beruf. Den Ausbildungsbetrieben sowie dem Lehr- und Prüfungspersonal dankte er für ihr Engagement und ihre Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media