Pressemitteilung

Hochwasserrückhalteraum Elzmündung: Bauarbeiten in der Elzstraße in Schwanau-Wittenweier (Ortenaukreis) ab Montag, 27. September

Baustelle eines Hochwasser-Schutzbrunnens in Schwanau-Wittenweier

Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitteilt, ist der Bau der Schutzbrunnen im Rahmen des Integrierten Rheinprogramms zum Hochwasserschutz im Schwanauer Ortsteil Wittenweier (Ortenaukreis) in Kürze abgeschlossen. Am Montag, 27. September, beginnen die Arbeiten zur Verlegung von Druckrohrleitungen in der Elzstraße. Der Verkehr zwischen Wittenweier und der Kläranlage Kappel ist während der Bauarbeiten nur eingeschränkt möglich. Das RP bittet die Verkehrsteilnehmer, den Bereich in der Woche vom 27. September bis zum 1. Oktober nach Möglichkeit zu umfahren.

Die Druckrohrleitungen dienen dazu, das Wasser, das künftig durch die Schutzbrunnen abgepumpt wird, in den Hochwasserrückhalteraum Elzmündung abzuleiten. Für die während der Bauzeit zeitweise auftretenden Einschränkungen im Bereich der Baustelle und entlang der Zufahrten bittet das RP um Verständnis.

Das Integrierte Rheinprogramm (IRP) ist ein Konzept des Landes Baden-Württemberg, das auf ehemaligen Überflutungsflächen zwischen Basel und Mannheim insgesamt 13 Hochwasserrückhalteräume umfasst. Der im Bau befindliche Rückhalteraum Elzmündung kann künftig rund 5,3 Millionen Kubikmeter Rheinhochwasser zurückhalten.

Weitere Informationen zum IRP finden Sie im Internet unter www.irp-bw.de.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media