Pressemitteilung

Knotenpunkt L 125 / K 4953 bei Ebringen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) am Montag zeitweise nur einspurig befahrbar

Regierungspräsidium bereitet Baufeld für den geplanten Kreisverkehr vor

Eine Ampel steht auf "rot"

Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitgeteilt hat, wird am Montag, 23. Januar von 9 bis ca. 15 Uhr das Baufeld für den geplanten Kreisverkehr an der L 125 und der Kreisstraße 4953 (Richtung Wittnau) in Ebringen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) vorbereitet. Das RP wird in diesem Bereich Gehölz entfernen. Währenddessen ist die Fahrbahn des Knotenpunktes nur einspurig befahrbar und der Verkehr wird per Ampel geregelt.

Im nächsten Schritt werden archäologische Sondierungen durchgeführt, bevor dann die Brücke verbreitert und der Kreisel gebaut werden kann. Mit dem Bau des mehrspurigen Kreisverkehrs, auch Turbokreisel genannt, soll die Verkehrssicherheit und Leistungsfähigkeit des Knotenpunktes verbessert werden. 

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media