Pressemitteilung

L 157 zwischen Witznau und Riedersteg (Ühlingen-Birkendorf, Kreis Waldshut) für vier Wochen gesperrt

Regierungspräsidium führt Erkundungsbohrungen für Sanierung von Stützmauern durch – Umleitung über Brenden und Buggenried

Ein Umleitungsschild und eine Straßensperre

Die L 157 im Schwarza-Schlücht-Tal muss zwischen den Ühlinger-Birkendorfer Ortsteilen Witznau und Riedersteg (Kreis Waldshut) ab Montag, 23. Januar für voraussichtlich vier Wochen gesperrt werden. Grund dafür seien Erkundungsbohrungen für die geplante Sanierung von vier Stützmauern entlang der Landesstraße, heißt es in einer Pressemitteilung des Regierungspräsidiums Freiburg (RP). Der Verkehr wird über den Ortsteil Brenden und Buggenried (Grafenhausen) umgeleitet.

Das RP weist darauf hin, dass wegen der geringen Fahrbahnbreite und der Größe der Bohrgeräte eine Vollsperrung unumgänglich sei. Aus Gründen des Umweltschutzes konnten die Erkundungsbohrungen auch nicht parallel zur Sanierung der Fahrbahndecke im Sommer des vergangenen Jahres durchgeführt werden.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media