Pressemitteilung

Landesstraße (L 131) zwischen Haldenhof und Ortsdurchfahrt Neuenweg (Kleines Wiesental, Kreis Lörrach) bis Mitte Oktober gesperrt

Regierungspräsidium erneuert Fahrbahnbelag / Umleitungen über Tegernau und Wiedener Eck

Straßensperrung

Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) erneuert den Fahrbahnbelag der Landesstraße (L 131) zwischen Mittelheubronn und der Ortsdurchfahrt Neuenweg (Kleines Wiesental, Kreis Lörrach). Die Arbeiten beginnen am Montag, 20. September und sollen Mitte Oktober abgeschlossen sein. Wegen der geringen Fahrbahnbreite muss die Straße aus Sicherheitsgründen gesperrt werden.

Die Kreuzung in Neuenweg in Richtung Böllen und Tegernau (L139/L131) bleibt offen. Zwischen Schönau und Badenweiler wird der Verkehr während der Bauarbeiten über Tegernau, zwischen Münsteral und Schönau über das Wiedener Eck umgeleitet.

Der Linienverkehr zwischen Neuenweg und Haldenhof ist während der Bauzeit nicht im Betrieb. Anwohnerinnen und Anwohner, die von der Baumaßnahme direkt betroffen sind, können sich am Dienstag, 14. September, ab 19.30 Uhr im Rathaus in Neuenweg informieren.

Der in die Jahre gekommene Fahrbahnbelag der L 131 weist Versprödungen und Strukturschäden auf. Die Baukosten liegen bei ca. 700.000 Euro. Das RP weist darauf hin, dass der Terminplan sehr eng getaktet sei und nur bei gutem Wetter eingehalten werden könne.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media