Pressemitteilung

Ortsdurchfahrt Zienken (Neuenburg am Rhein) für den Verkehr freigegeben

Regierungspräsidium schließt Sanierung an der L 134 ab – Erneuerung der Versorgungsleitungen haben für erheblich Verzögerungen gesorgt

Bauarbeiter auf einer Straße

Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) meldet Vollzug: Bis auf die letzten Gehwegarbeiten, die im Laufe der nächsten Woche abgeschlossen werden sollen, ist die Sanierung der Ortsdurchfahrt Zienken (Neuenburg am Rhein) abgeschlossen. Wie das RP mitteilt, habe insbesondere die Erneuerung der kompletten Versorgungsleitungen für erhebliche Verzögerungen im Bauablauf gesorgt. Ursprünglich hätten die Bauarbeiten bereits vergangenes Jahr im November abgeschlossen sein sollen.

Die Arbeiten gingen weit über die reine Straßensanierung hinaus: Insbesondere die neuen Gehwege würden das Zienkener Ortsbild deutlich aufwerten. Mit der aufwändigen Erneuerung der Wasserleitungen und der Stromversorgung, die letztendlich ursächlich für die mehr als halbjährige Verzögerung war, wurde auch der Grundstein für ein flächendeckendes Breitbandnetz gelegt, von dem Zienken zukünftig profitieren wird, heißt es aus dem RP.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media