Pressemitteilung

Regierungspräsidentin Schäfer: „Berufe mit hoher Verantwortung für eine nachhaltige Umwelt“

62 Landwirtinnen und Landwirte, 2 Fachwerker Landwirtschaft sowie 27 Winzerinnen und Winzer haben die Berufsabschlussprüfung im Regierungsbezirk Freiburg bestanden

Nach zwei Jahren Unterbrechung konnte Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer am Freitag, 7. Oktober, im Kultur- und Bürgerhaus in Denzlingen gemeinsam mit dem Präsidenten des Badischer Landwirtschaftlicher Hauptverband (BLHV), Bernhard Bolkart sowie dem Präsidenten des Badischen Weinbauverbandes Rainer Zeller und der badischen Weinkönigin Jessica Himmelsbach die Urkunden für die erfolgreichen Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer wieder persönlich an die frischgebackenen Landwirtinnen und Landwirte sowie an die Winzerinnen und Winzern übergeben. Erstmals fand die Ehrung für diese beiden Berufsgruppen gemeinsam statt.

Geehrt wurden insgesamt 62 Landwirtinnen und Landwirte, 2 Fachwerker Landwirtschaft sowie 27 Winzerinnen und Winzer, die die Berufsabschlussprüfung im Regierungsbezirk Freiburg bestanden haben.

„Ihnen als frischgebackene Winzerinnen und Winzern, Landwirtinnen und Landwirten steht nun der Weg zu einem äußerst wichtigen, ja für die Menschen und die Natur gleichermaßen elementaren Beruf offen. Wir zählen auf Sie, wenn es darum geht, die Versorgung mit hochwertigen regionalen Lebensmitteln sicherzustellen und gleichzeitig verantwortungsvoll mit der Natur umzugehen. Sie haben eine hohe Verantwortung für eine nachhaltige Umwelt. Wir versprechen Ihnen hierbei Unterstützung und Begleitung“, sagte Schäfer in ihrer Ansprache.

Einen besonderen Dank sprach die Regierungspräsidentin den Familien aus, auf deren landwirtschaftlichen und weinbaulichen Betrieben die Prüfungen im Juli und August durchgeführt werden konnten sowie den zahlreichen Prüferinnen und Prüfern, die aktiv am Prüfungsgeschehen beteiligt waren.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media