Pressemitteilung

Regierungspräsidium dehnt Sanierungsarbeiten in Rust (L 104, Ortenau) aus

Bauende soll unverändert Ende Oktober sein

Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitgeteilt hat, wird im Zuge der Sanierung der Ortsdurchfahrt in Rust (L 104, Ortenau) auch der Bereich auf der Karl-Friedrich-Straße zwischen der Ritterstraße und der Austraße saniert.

Damit werde die Lücke zwischen dem bereits realisierten Vollausbau und dem zweiten Bauabschnitt geschlossen. Auch für die Sanierung dieses Teilabschnitts müsse die Straße voll gesperrt werden. Die innerörtliche Umleitungsstrecke werde ausgeschildert. Während der vorbereitenden Arbeiten ist es den direkten Anwohnern weiterhin möglich mit dem Pkw an ihre Grundstücke zu fahren, heißt es aus dem RP, das um Verständnis für die unvermeidbaren Behinderungen bittet.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media