Pressemitteilung

Regierungspräsidium genehmigt Ausbau des Amphibienleitsystems entlang der L 106 in Herbolzheim-Bleichheim (Kreis Emmendingen)

Auslegung des Planfeststellungsbeschlusses beginnt Anfang Mai

Feuersalamander

Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) hat den Planfeststellungsbeschluss für den Ausbau des Amphibienleitsystems entlang der L 106 westlich des Herbolzheimer Ortsteils Bleichheim (Kreis Emmendingen) erlassen. Geplant ist der beidseitige Bau einer Amphibienleiteinrichtung auf einem rund 590 Meter langen Abschnitt der Landessstraße. Vorgesehen sind zwölf neue Durchlässe, durch die die wandernden Lurche die Straße unterqueren können. Zwei bereits bestehende Durchlässe werden in das Amphibienleitsystem integriert.

Ziel der Maßnahme ist es, den Erhaltungszustand der lokalen Amphibienpopulation langfristig zu sichern sowie die Verkehrssicherheit zu verbessern. Die bauliche Umsetzung des Vorhabens ist für das Jahr 2022 vorgesehen.

Der Planfeststellungsbeschluss wird mit den genehmigten Planunterlagen vom 5. bis einschließlich 18. Mai in der Stadt Herbolzheim zur Einsicht ausliegen. Damit haben alle Betroffenen und Interessierten die Gelegenheit, in die genehmigte Planung Einsicht zu nehmen. Die Stadt wird die Auslegung in ihrem Amtsblatt zuvor öffentlich bekannt machen und dabei auch über die Räumlichkeiten und deren Öffnungszeiten informieren. 

Sämtliche Unterlagen (Pläne, Berichte und Gutachten) des geplanten Projekts können Interessierte ab dem Beginn der Auslegung am 5. Mai auch hier abrufen: www.rp-freiburg.de/planfeststellungsverfahren. Hier sind unter anderem ein Erläuterungsbericht sowie Lagepläne zum Projekt eingestellt.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media