Pressemitteilung

Sanierung der B 27-Brücke bei Hüfingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) abgeschlossen

Freie Fahrt auf und unter der Brücke ab Freitagnachmittag, 11. November

Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitgeteilt hat, sind die Arbeiten an der Brücke an der B 27, die bei Hüfingen über die B 31 führt, soweit abgeschlossen, dass sie ab Freitagnachmittag, 11. November, wieder komplett für den Verkehr freigegeben werden kann. Auch die Geschwindigkeitsbegrenzung auf der B 31 im Bereich der Brücke werden aufgehoben. In den nächsten Tagen würden lediglich noch Restarbeiten außerhalb des fließenden Verkehrs durchgeführt. Einige kleinere Risse in den Betonwiderlagern würden im kommenden Frühjahr repariert. Dies habe jedoch keinen Einfluss mehr auf den Verkehr.

„Die Sanierung der Brücke, die im Frühjahr begonnen wurde, beinhaltete zum Teil tief in den Bestand eingreifenden Arbeiten, die wie geplant umgesetzt werden konnten. Rechtzeitig vor Einsetzen der kühlen Witterung wurde in den letzten Tagen noch der letzte Teilbereich des Brückenhohlkastens neu betoniert. Mit nur zwei Wochen Überschreitung erfüllte die Baufirma auch in schwierigen Zeiten den eng gestrickten Zeitplan von acht Monaten“, erläuterte Projektleiter Wolfgang Thedy von der RP-Außenstelle in Donaueschingen. Die kleinen Verzögerungen seien darauf zurückzuführen, dass das Material für die Baustelle nicht immer planmäßig lieferbar gewesen sei. Auch habe es bei der Sanierung der fast 50 Jahre alten Brücke die eine oder andere unangenehme Überraschung gegeben.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media