Pressemitteilung

Vorarbeiten für neuen Kreisverkehr in Geisingen (B 31/ L 185) pünktlich abgeschlossen

Betonarbeiten beginnen am 11. August/ Umleitungen bleiben bestehen

Baustellenschild

Trotz widriger Witterungsbedingungen ist der erste Meilenstein beim Bau des Kreisverkehrs an der Einmündung der L 185 in die B 31 bei Geisingen erreicht: Wie das Regierungspräsidium Freiburg mitteilt, konnten die Vorarbeiten diese Woche pünktlich abgeschlossen werden. Voraussichtlich am 11. August beginnen die Betonarbeiten für den Kreisverkehr. Insgesamt sei die Baustelle im Zeitplan, heißt es aus dem RP. Mit dem Abschluss der Arbeiten werde weiterhin bis Jahresende gerechnet.

Seit dem Beginn der Bauarbeiten am 5. Juli wurde die Entwässerung des neuen Kreisverkehrs vorbereitet und der Unterbau hergestellt. Wie das RP mitteilt, werde die mit den anstehenden Betonarbeiten beauftragte Firma am 11. August starten. Aus organisatorischen und witterungsbedingten Gründen werde in der Zwischenzeit auf der Baustelle nicht gearbeitet. Das RP bittet die Verkehrsteilnehmerinnen und –teilnehmer, Anliegerinnen und Anlieger weiterhin um Verständnis für die unverändert geltenden Umleitungen.

Mit dem Bau des Kreisverkehrs werde der Verkehr an der Einmündung flüssiger, das erhöhe die Sicherheit, heißt es aus dem RP. Die Kosten des Vorhabens in Höhe von rund 1,9 Millionen Euro trägt das Land.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media