Pressemitteilung

Wie lässt sich Konsum nachhaltiger gestalten?

Biosphärengebiet Schwarzwald veranstaltet am Samstag, 24. Juli eine Ideenbörse im Textilmuseum Wiesental in Zell

Wiesentäler Textilmuseum

Das Biosphärengebiet Schwarzwald, der Weltladen in Zell und das Wiesentäler Textilmuseum laden zu einer Ideenbörse zum nachhaltigen Konsum am Samstag, 24. Juli, ins Wiesentäler Textilmuseum ein. Dabei geht es um Lösungen für nachhaltigen Konsum und Anregungen, wie mit Ressourcen umweltschonender umgegangen werden kann.

Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr mit der Begrüßung durch Walter Kemkes, dem Geschäftsführer des Biosphärengebiets Schwarzwald. Direkt im Anschluss folgen dann die thematischen Vorträge. Ab 12 Uhr kann man beim „Freiluftmarkt der Möglichkeiten“ Praxisbeispiele kennen lernen, sich austauschen und Tipps für Zuhause mitzunehmen. Mit dabei ist die „DIY-Upcycling Nähwerkstatt Lörrach“. Um 14.30 Uhr spricht Jobst Kraus, ehrenamtlicher Nachhaltigkeitsbeauftragter des BUND-Landesverbandes Baden-Württemberg.

Für die Innenveranstaltung ist eine Anmeldung und ein Test-, Impf- oder Genesenennachweis erforderlich. Tests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein (Antigen-Schnelltest). Anmeldungen per E-Mail an mara.buchhauser@rpf.bwl.de.


 

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media