Pressemitteilung

L 401: Straßenbaumaßnahme zwischen Kreisverkehr mit der B 462 in Baiersbronn und der Karl-Müller-Brücke in Baiersbronn-Mitteltal

Umstellung von Bauabschnitt 1 auf Bauabschnitt 2

Bau einer neuen Straße

Das Regierungspräsidium Karlsruhe plant über die kommenden Jahre die L 401 von Baiersbronn über Mitteltal bis Ortsende Obertal zu sanieren. Die Bauarbeiten für den Streckenabschnitt zwischen dem Kreisverkehr mit der B 462 in Baiersbronn und der Karl-Müller-Brücke in Baiersbronn-Mitteltal haben Mitte Juni 2021 begonnen und sind in insgesamt sieben Bauabschnitte aufgeteilt. Die Arbeiten in diesem Streckenabschnitt werden voraussichtlich im Herbst 2022 abgeschlossen.

Aufgrund notwendig gewordener örtlicher Anpassungen beim Verlegen von neuen Leitungen, hat der erste Bauabschnitt länger gedauert als geplant. Am kommenden Wochenende (23./24. Oktober 2021) findet nun jedoch der Wechsel vom erstem in den zweiten Bauabschnitt der Gemeinschaftsmaßnahme der Gemeinde Baiersbronn und dem Regierungspräsidium Karlsruhe statt. Die Verkehrssicherung wird am Samstag, 23. Oktober, und Sonntag, 24. Oktober, umgebaut. Ab Montag, 25. Oktober, kann dann der Verkehr in diesem Bereich auf der B 462 wieder wie gewohnt über den Kreisverkehr (Freudenstädter Straße / Murgtalstraße) ohne Umleitung über die Behelfsbrücke am Neumühlweg fließen. Die Behelfsbrücke wird ab diesem Zeitpunkt nicht mehr benötigt und deshalb für den PKW- und LKW-Verkehr gesperrt.

Im ersten Bauabschnitt finden noch wenige Tage restliche Pflasterarbeiten am Gehweg statt, die ohne Baustellenampeln erfolgen können und parallel zum zweiten Bauschnitt ausgeführt werden.

Der zweite Bauabschnitt ist rund 200 Meter lang und beginnt am Ende des ersten Bauabschnittes und endet im Bereich der Ruhesteinstraße 50. Im zweiten Abschnitt wird die Asphalttrag- und Asphaltbinderschicht erneuert, die Parkbuchten und Grünflächen vorbereitet, Gehwege hergestellt. Bereits am Montag, 25. Oktober, wird der Asphalt auf halber Fahrbahnbreite gefräst.

Der Verkehr auf der Ruhesteinstraße (L 401) wird mit einer Ampelregelung an den jeweiligen Bauabschnitten vorbeigeführt. Nach derzeitigem Stand sollen die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt kurz vor den Weihnachtfeiertagen mit dem Einbringen der Asphaltbinderschicht abgeschlossen werden.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmenden für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

Weitere Informationen unter VerkehrsInfo BW mit aktuellen Informationen zur Verkehrslage und zu Baustellen sowie in der "VerkehrsInfo BW" - App.