Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 7 »Referat 75 »Fächer »Bildende Kunst
Fachberater der Abteilung 7
 - Schule und Bildung - des Regierungsbezirks Stuttgart

Bildende Kunst

Fachreferent Bildende Kunst

Andreas Georg Maier
0711 904-17523
0711 904-17590
Andreas.Maier@rps.bwl.de
Sprechzeiten: Montag und Dienstag

Fachberater


1 Oberstudienrat Markus Hallstein
Lessing-Gymnasium, 71364 Winnenden, Albertviller Str. 26, 07195 - 67748

2 Studiendirektorin Sybille Hellmer
Erasmus-Widmann-Gymnasium im Schulzentrum West, 74523 Schwäbisch Hall, Berliner Str. 16, 0791 955251

3 Studiendirektor Peter-Michael Homolka
Herzog-Christoph-Gymnasium, 71717 Beilstein, Dammstr. 20, 07062 3232

4 Studiendirektor Werner Knievel
Hohenstaufen-Gymnasium, 74206 Bad Wimpfen, Schulstr. 23, 07063 93360 

5 Studiendirektorin Nadine Lindenthal
Michelberg-Gymnasium, 73312 Geislingen an der Steige, Staubstraße 50, 07331 - 9547011

6 Studiendirektor Robert Palleis
Max-Planck-Gymnasium, 89518 Heidenheim a. d. Brenz, Virchowstr. 30-44, 07321 3275440 

7 Studiendirektorin Birgit Ruppert
Geschwister-Scholl-Gymnasium Sillenbuch, 70619 Stuttgart, Richard-Schmid-Str. 25,  0711 459993-3

8 Studiendirektor Ulrich Schmid
Gymnasium II Im Ellental, 74321 Bietigheim-Bissingen, Ellentalstr. 10, 07142 74503

9 Studiendirektor Dietmar Schoensee
Otto-Hahn-Gymnasium Bildungszentrum West, 71636 Ludwigsburg, Kaiserstr. 14, 07141 9102545

10 Studiendirektor René Schubert
Lise-Meitner-Gymnasium, 74564 Crailsheim, Bürgermeister - Demuth - Allee 4, 07951-295590

11 Studiendirektor Gerhard Stock
Peutinger-Gymnasium, 73479 Ellwangen (Jagst), Peutingerstr. 16, 07961 84-850

12 Studiendirektorin Nicole Welte-Liebsch
Eduard-Mörike-Gymnasium, 74169 Neuenstadt am Kocher, Gymnasiumstr. 14, 07139 - 4726-0

Übersicht aller Fachberater für alle Fächern


 Zurück zur Auswahl

Allgemeine Informationen zum Fach

Die Arbeitsfelder des Faches Bildende Kunst sind die mit künstlerischen Mitteln gestaltende Arbeit und deren gedankliche Durchdringung. Aktuelle künstlerische Positionen und Werke aus der Kunstgeschichte ergänzen diese Sensibilisierung im Hinblick auf die eigenen Arbeiten und die Werke anderer, die allesamt zeigen, was Menschen wichtig ist und war. Dieses Verschränken von praktischen und theoretischen Inhalten ist ein wesentliches Kennzeichen von Kunstunterricht.

Die Abiturprüfung in Bildender Kunst trägt dem Rechnung, indem sie gleichwertig aus einer praktischen und einer theoretischen Prüfung besteht. Zur Unterstützung Ihres Unterrichts und der Abiturvorbereitung finden Sie auf dieser Seite organisatorische Informationen, Hinweise und Fortbildungsangebote für den Bezirk Stuttgart.

Inhaltlichen Vorgaben (Bildungsstandards) und Angebote des Kultusministeriums (SCHULKUNST-Programm) sind durch Links auf den Landesbildungsserver und das Kultusportal Baden Württemberg (SCHULKUNST-Programm) zu erreichen.




Zurück zur Auswahl

Aktuelles

Bitte beachten Sie, dass ab dem Abitur 2015 eine neue Matrix für die fachpraktische Aufgabenstellung verwendet wird (siehe Formulare des fachpraktischen Abiturs).

Zurück zur Auswahl

Fortbildungen

Abrufveranstaltungen

Die hier eingestellten Fortbildungen sind ein ständiges Angebot. Interessenten melden sich in LFB-Online unter der angegebenen Lehrgangsnummer an. Die Abrufveranstaltungen haben pro Schuljahr nur einen Meldeschluss, Ende Januar. Nach dem aufgeführten Meldeschluss nimmt die Lehrgangsleitung mit allen gemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern Kontakt auf, um die weiteren Schritte zu besprechen.


Regionale Fortbildungen und regionale Arbeitskreise

Ausgeschriebene Fortbildungen für alle Kunstkolleginnen und Kunstkollegen des Regierungsbezirks Stuttgart. Dazu kommen die jährlich im Herbst/Winter stattfindenden regionalen Arbeitskreise (RAK) zu den Belangen der anstehenden Abiturprüfung in Bildender Kunst. Sie werden von den Fachberatern der Sprengel durchgeführt.

Sprengelfortbildungen

Die Fachberater bieten in ihren Sprengeln schulinterne und schulnahe Fortbildungen an. Sie orientieren sich dabei an den Fortbildungswünschen der Kolleginnen und Kollegen ihrer Sprengel.

Zurück zur Auswahl

Bitte beachten Sie:

Alle Fortbildungen werden im halbjährigen Fortbildungskatalog veröffentlicht und zusätzlich in Papierform ausgeschrieben. Die jeweilige Ausschreibung enthält die Lehrgangsnummer, unter der die Fortbildung in LFB-Online (Lehrerfortbildung-Online) gebucht werden kann.
 
LFB-Online finden Sie im Internet unter der Adresse: https://lfb.kultus-bw.de/
Zur Buchung benötigen Sie die Zugangsdaten, die Sie vom Kultusministerium über Ihre Schulleitung erhalten haben. Hier werden Sie direkt zu LFB-Online weitergeleitet.
 
 
Reisekosten können frühestens eine Woche nach erfolgter Fortbildung beim LBV (Landesamt für Besoldung und Versorgung) beantragt werden;(LBV). Die dazu notwendigen Zugangsdaten erhalten Sie vom LBV. LBV-Kundenportal

Abitur




Fachpraktisches Abitur Bildende Kunst 2018

Die Aufgabenvorschläge müssen am Donnerstag, 11. Januar 2018 am Regierungspräsidium Stuttgart sein (Posteingang).


Zeitraum für die fachpraktische Prüfung:

Donnerstag, 01. Februar 2018 bis Freitag, 23. März 2018

Formulare:
Für die Aufgaben gibt es eine neue Aufgabenmatrix. Ziel war ein selbsterklärender Aufbau und eine praxisnähere Benennung der Aspekte. Auch für architektonische Aufgabenstellungen ist dieselbe Matrix verwendbar.



Schriftliches Abitur Bildende Kunst 2018

Haupttermin: Montag, 23. April 2018

Nachtermin: Dienstag, 08. Mai 2018

Hinweis für den Erstkorrektor
Als Erstkorrektorin und Erstkorrektor sollen Sie die Möglichkeit haben, in die Beurteilungstexte der Zweitkorrektur Einsicht nehmen zu können. Diese Beurteilungstexte erhalten Sie zusammen mit dem Übersichtsblatt der Abiturergebnisse bei der Noteneröffnung vor dem mündlichen Abitur.


Mündliches Abitur Bildende Kunst 2018

Verbindliche Grundlage für die Präsentationsprüfung und die zusätzliche mündliche Abiturprüfung im schriftlich geprüften Fach sind die Bestimmungen der NGVO (Verordnung über Jahrgangsstufen sowie über die Abiturprüfung an Gymnasien der Normalform und Gymnasien in Aufbauform mit Heim),insbesondere die §§ 23 und 24.

  • RPS_Antworten zur Vorbereitung und Durchführung der mündlichen Abiturprüfung in BK.pdfAntworten auf häufig gestellte Fragen


  • Zurück zur Auswahl

    Materialien

    Hinweis zu den regionalen Fortbildungen " Material, Form, Raum"  sowie "Verkörperungen": Das Fortbildungsmaterial ist in begrenzten Mengen auch weiterhin zu erhalten. Bitte wenden Sie sich an Ihre zuständige Sprengelfachberaterin oder Ihren zuständigen Sprengelfachberater.

    Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung und Dokumentation nach § 6 Gef-StoffV im Fachbereich Bildende Kunst


    Vorgefertigte Gefährdungsbeurteilungen (GBU)

    Bitte beachten: Das vom Landesinstitut für Schulentwicklung (LS) und der Unfallkasse Baden-Württemberg (UKBW) vorgegebene Formular hat jeweils eine Größe von ca. 2 MB, da es als Formular formatiert ist!
    Bitte speichern Sie zunächst das heruntergeladene Formular auf Ihrem lokalen Rechner bevor Sie es öffnen. Ansonsten kann es zu Fehlermeldungen kommen.

    Jedes dieser Formulare beginnt mit den Seiten „Rechtliche Grundlage und Rahmenbedingungen“ und „Aufbau und Nutzung des Musterformulars“. Sollten mehrere GBUs ausgedruckt werden, kann auf den mehrfachen Ausdruck dieser Seiten verzichtet werden.

    Links

    • ZKIS (Zentrum für Bildende Kunst und Intermediales Gestalten Stuttgart):
      Beim Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik (LIS) finden Kunstlehrerinnen und Kunstlehrer aller Schularten sowie Kooperationspartner aus Kunst und Kultur eine Anlaufstelle für die Unterstützung der Bildungspraxis an Schulen des Landes Baden-Württembergs. (
      http://www.lis-zkis.de/,Lde/Startseite)
    • Schulkunst-Archiv: Das Schulkunst-Archiv wurde im Jahre 2009 vom Kultusministerium Baden-Württemberg realisiert. Es befindet sich im Zentrum für Schulkunst in Stuttgart-Feuerbach, das dem Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik Ludwigsburg angegliedert ist.

      Intention und Aufgabe des Schulkunst-Archivs ist das Sammeln, Erfassen, Dokumentieren, Katalogisieren und Archivieren von Schülerarbeiten und Projekten aus dem Kunstunterricht. Einen Schwerpunkt bilden dabei die Arbeiten, die in den letzten Jahrzehnten im Rahmen des SCHULKUNST-Programms des Landes Baden-Württemberg entstanden sind und noch entstehen werden.

    • Kunstunterricht.de: Gattungen, Epochen, Künstler, Quellen, Kunstunterricht, Kunstunterricht mit dem Computer, Hard- und Software, Didaktik, Ausbildung, Richtlinien


    Zurück zur Auswahl