Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 8 »Referat 83.2
Referat 83.2 - Bau- und Kunstdenkmalpflege: Denkmalkunde
Bild zeigt Kartierung, Foto: RPS

Referat 83.2 - Bau- und Kunstdenkmalpflege: Denkmalkunde

Unsere Aufgaben im Überblick

Kulturdenkmale zu erforschen, zu dokumentieren und in ihrem Wert zu vermitteln sind die zentralen Aufgaben des Referats Denkmalkunde. Dies spiegelt sich in den drei Fachgebieten wieder. Auch das landesweit angelegte Projekt zur Erfassung und Dokumentation der Kleindenkmale, das von der Mitwirkung zahlreicher Ehrenamtlicher getragen wird, ist im Referat Denkmalkunde angesiedelt.

Fachgebiet Inventarisation und städtebauliche Denkmalpflege

Kulturdenkmale zu erfassen und sie in ihrem Wert zu begründen ist der erste Schritt der Denkmalpflege. Die Inventarisation führt das Wissen über die Bau- und Kunstdenkmale in der zentralen Denkmaldatenbank ADABweb zusammen, sie schreibt die Denkmallisten fort, erstellt Denkmaltopographien und sie erforscht Denkmalgattungen. Die Arbeit der städtebaulichen Denkmalpflege ist auf die Erfassung und Vermittlung flächenhafter historischer Zusammenhänge ausgerichtet, wie z.B. die in Baden-Württemberg als Gesamtanlagen geschützten historischen Stadt- und Dorfkerne. Als Träger öffentlicher Belange nimmt die städtebauliche Denkmalpflege zur Raum- und Fachplanungen Stellung.

Fachgebiet Baudokumentation, Bauforschung, Fotografie

Baudenkmale sind im Laufe ihrer Geschichte häufig umgenutzt und verändert worden. In bestimmten Fällen ist die genaue Kenntnis dieser Bau- und Umbaugeschichten, der Konstruktion und möglicher Schäden eine wichtige Voraussetzung für einen denkmalgerechten Umgang. Grundlage der Bauforschung ist immer auch die Bestandsdokumentation. Dazu gehören Bauaufnahmen bis hin zu Baualtersplänen, Fotografie, Fotogrammetrie und moderne digitale Vermessungsmethoden wie 3D-Laserscans. Diese Dokumentationen werden als wichtige Quelle in den Foto- und Planarchiven der Landesdenkmalpflege archiviert.

Fachgebiet Restaurierung Bau- und Kunstdenkmalpflege

Die Spezialistinnen und Spezialisten dieses Fachgebietes tragen Sorge für eine hohe Qualität von Konservierungs- und Restaurierungsmaßnahmen bei Stein, Wandmalerei, Architekturfassung, Gemälde, Skulptur und Ausstattung, Metall und anderen Materialbereichen im Lande. Die exemplarische Betreuung von Einzelfällen und die Entwicklung von Methoden, Konzepten und Standards - teilweise in interdisziplinären Projekten - stehen im Vordergrund ihrer Arbeit. Im Rahmen von Veranstaltungen und durch Publikationen werden die Ergebnisse der Öffentlichkeit vorgestellt. Dem Fachgebiet steht ein eigenes Restaurierungsatelier in Esslingen zur Verfügung.