Bild zeigt die B 14 von oben

Neubau der B 14 Nellmersbach – Backnang/West (nördl. Abschnitt)

Fachinformationen:
Meryem Schneider, Projektleiterin
07191 89280-0
meryem.schneider@rps.bwl.de

Zahlen & Fakten

Planungsstand: Ausführungsplanung
Vorhabenträger: Bund
Geplanter Baubeginn: 4. Quartal 2022

Aktueller Stand des Verfahrens:

Planfeststellungsbeschluss: 24.11.2005
Bestandskräftig: 18.10.2007

Das Projekt

Ausgangslage

Die B 14 ist für die Regionen “Mittlerer Neckar“ und “Franken“ eine wichtige regionale Hauptverkehrsstraße - eine der bedeutendsten regionalen Hauptverbindungsstraßen im mittleren Neckarraum. Sie verbindet im Zuge der Landesentwicklungsachse die Mittel- und Unterzentren Backnang, Winnenden, Waiblingen und Fellbach mit dem Oberzentrum Stuttgart.

Durch die B 14 neu werden die Stadt Backnang, das Weissacher Tal sowie der Raum nördlich und westlich von Backnang an das zweibahnige Fernstraßennetz angeschlossen.

An der AS Backnang/West erfolgt eine Verknüpfung mit der L 1115, die eine Verbindung zur BAB A 81 bei Mundelsheim herstellt.

Die bestehende B 14 entspricht im Bereich Backnang nicht den Verkehrsanforderungen.

Durch die Neuplanung mit den Überdeckelungen im Waldrems und im Bereich Maubach, der tieferliegenden Trasse im Bereich Heiningen und Maubach sowie den aufwendigen Lärmvorkehrungen im Bereich der Umfahrung Backnang werden die bisherigen Ortsdurchfahrten Waldrems und Maubach vom überörtlichen Verkehr auf der B 14 entlastet.

Ziele der Maßnahme

  • Stärkung der wichtigen Verkehrsachsen
  • Entlastung der Ortsdurchfahrten, dort Minderung der Unfallrisiken und Umweltbelastungen
  • Erhöhung der Verkehrssicherheit
  • Abbau von Kapazitätsengpässen durch vierstreifigen Ausbau

Geplante Maßnahmen

Neubau der B 14, nördlicher Bauabschnitt von Nellmersbach bis Backnang-West hat eine Länge von 7,5 km und beinhaltet 4 Anschlussstellen als planfreie Knotenpunkte für die Anbindung an das nachgeordnete Straßennetz:

  • Waldrems (Halbanschluss)
  • Backnang-Süd
  • Backnang-Mitte
  • Backnang-West

Bauwerke, die umgesetzt werden:

  • 16 Brückenbauwerke
    davon 2 Eisenbahnbrücken, die beiden Murrtalviadukte (Ostseite und Westseite) sowie eine Grünbrücke
  • 2 Tunnelbauwerke
  • 1 Trogbauwerk
  • 6 Beckenbauwerke (Regenklär- und Regenrückhaltebecken)
  • diverse Lärmschutzbauwerke sowie Stützmauern

Informieren Sie sich

Bisheriger Planungsverlauf

Bereits gebaut wurden:

  • Abschnitt Nellmersbach-Waldrems (BA 1.1), am 14.11.2018 wurden alle 4 Fahrstreifen für den Verkehr freigegeben. Baukosten ca. 11,2 Mio. €.
  • AS Backnang-Mitte (BA 2.4), am 10.7.2015 für den Verkehr freigegeben. Baukosten ca. 8,0 Mio. €.
  • Murrtalviadukt Westseite (BA 2.5), als Ersatzneubau für das alte östlich liegende Bauwerk. Verkehrsfreigabe 21.08.2011. Baukosten ca. 16,5 Mio. €; Abbruch altes Viadukt ca. 2,0 Mio. €.

Der Bau des östlichen Murrtalviadukts wurde vom Land bereits ausschreibungsreif vorbereitet. Sobald die Freigabe der Mittel für den verkehrswirksamen Bauabschnitt (BA) Nord durch den Bund vorliegt, können die Unterlagen zur Vergabe des Baus des Murrtalviadukts (Ostseite) europaweit veröffentlicht werden.

Bisher wurde die zur Finanzierung erforderliche Haushaltseinstellung der Gesamtmaßnahme vom Bund noch nicht erreicht.

Planungsunterlagen