Mathematik

Allgemeine Informationen zum Fach

Die Mathematik ist eine Jahrtausende alte Wissenschaft und von zentraler Bedeutung für die Allgemeinbildung. Keine andere Wissenschaft durchdringt und beeinflusst sämtliche Arbeits- und Lebensbereiche so stark wie sie. Sie ist einerseits Grundlage für alle naturwissenschaftlichen und technischen Entwicklungen und Innovationen − man denke hier auch an die Bereiche Medizin, Meteorologie und Wirtschaft; die Mathematik spielt aber auch im Lebensalltag eines jeden einzelnen eine große Rolle und steckt in vielen Dingen, die uns umgeben, z.B. im Handy und im MP3-Player, aber auch bei der Auswertung von Stimmzetteln bei Wahlen oder in der Architektur.

Mit den Methoden der Mathematik lassen sich Modelle für bestimmte Bereiche erstellen, Phänomene beschreiben und entsprechende Vorhersagen machen. Logisches Denken und Beweisen, präzise Begriffsbildung, Strukturen erkennen und Systematisieren, Modellieren, analytisches Vorgehen, Problemlösen, Gesetzmäßigkeiten entdecken und Verallgemeinerungen formulieren sind zentrale Merkmale des Faches Mathematik.

Die fundamentale Rolle des Erwerbs mathematischer Kompetenzen für alle Schülerinnen und Schüler wurde im Bildungsplanreform 2004 formuliert: die vier übergeordneten Kompetenzen (Lernen, Begründen, Problemlösen, Kommunizieren), die spiralförmig angeordneten fachlichen Kompetenzen (sog. Leitideen) und das vierstündige Kernfach und schriftliche Prüfungsfach im Abitur.

Im Schulversuch „Mathematik mit einem Computeralgebra-System“ wird den Schülerinnen und Schülern vermittelt, wie man mit modernsten Hilfsmitteln Mathematik betreiben kann.

Über den eigentlichen Unterricht hinaus bieten etliche Wettbewerbe die Möglichkeit, sich mit mathematischen Problemen und Knobelaufgaben auseinanderzusetzen. So stehen z. B. in dem internationalen Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ neben der mathematischen Kompetenz die Teamfähigkeit, Fremdsprachenkenntnisse und auch der Spaß bei der Beschäftigung mit mathematischen Fragestellungen im Vordergrund.

Fortbildungen

Fortbildungen werden zukünftig von dem neu gegründeten Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) verantwortet.

Es gibt einen schrittweisen Übergang der Verantwortung vom Fachreferat am Regierungspräsidium Stuttgart zum ZSL. Das neue LFB-System wird aber jetzt schon an den Regionalstellen des ZSL verwaltet.

Abitur

Schriftliche Abiturprüfung:

Haupttermin: Dienstag, 4. Mai 2021, 9 - 13:30 Uhr
Nachtermin: Dienstag, 18. Mai 2021, 9 - 13:30 Uhr

 

Abitur 2021 und 2022

Die Korrekturrichtlinien- und Facherlasse finden Sie auf der Seite Abitur.

Materialien zum Leistungsfach
Materialien zum Basisfach
IQB - Aufgabensammlung
Merkhilfe 2021

 

Wissenschaftlicher Taschenrechner (WTR)

(Seit 2019 ersetzt der WTR den GTR als Hilfsmittel bei der schriftlichen Abiturprüfung.)

Anforderungskatalog für den Wissenschaftlichen Taschenrechner

Materialien

Anforderungen in Arithmetik und Algebra

 

Beispielcurricula für den Bildungsplan 2016:

Klassen 5-6
Klassen 7-8
Klassen 9-10

 

Lernstand 5 und Vera 8

Weitere Informationen finden Sie auf dem Landesinstitut für Schulentwicklung.