Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 8 »Referat 83.3
Referat 83.3 - Bau- und Kunstdenkmalpflege: Denkmalumgang

Referat 83.3 - Bau- und Kunstdenkmalpflege: Denkmalumgang

Unsere Aufgaben im Überblick

Die Beratung der Denkmaleigentümer und des Partnerfeldes in der praktischen Denkmalpflege ist die zentrale Aufgabe des Referats Denkmalumgang. Diese erfolgt auf Grundlage des Denkmalwissens und der Kenntnis wissenschaftlicher Methoden der Denkmalpflege. Das Referat spiegelt in seiner landesweiten Zuständigkeit die regionale Gliederung des Landes wieder.

Fachgebiete Bau- und Kunstdenkmalpflege in den Regierungsbezirken Freiburg, Karlsruhe, Stuttgart und Tübingen

Die Beratung und Betreuung von Denkmaleigentümern, Planern und Handwerkern sowie die Zusammenarbeit mit den Denkmalschutzbehörden und den Bauverwaltungen erfolgt durch die Gebietsreferentinnen und Gebietsreferenten von den Dienstsitzen in Esslingen, Karlsruhe, Freiburg und Tübingen aus. So kann durch die Gliederung der Fachgebiete auf typische Eigenheiten der verschiedenen Kulturlandschaften des Landes eingegangen werden. Sie beraten die Bauherren und Dritte bei der Erstellung denkmalverträglicher Konzepte, indem sie die Werte und Eigenheiten des jeweiligen Denkmals vor Ort vermitteln. Bei komplexen Maßnahmen nehmen sie die Betreuung und notwendige Abstimmung während des Bauverlaufs vor. Als Ansprechpartner vermitteln sie die Kontakte zu den Spezialistinnen und Spezialisten der Restaurierung der Bau- und Kunstdenkmale und des Fachgebiets Spezialgebiete und Schwerpunkte.

Gegenüber den unteren und höheren Denkmalschutzbehörden geben die Gebietsreferentinnen und Gebietsreferenten in den Genehmigungsverfahren denkmalfachliche Stellungnahmen ab. Zudem beraten sie über die Möglichkeit der Denkmalförderung des Landes.

Fachgebiet Spezialgebiete und Schwerpunkte

In diesem Fachgebiet werden Kulturdenkmale betreut, für die besonderes fachliches Wissen erforderlich ist; dazu gehören die Bau- und Kunstdenkmale, die auf der Welterbeliste der UNESCO stehen oder für die eine Eintragung angestrebt wird.

Besonderer Sachverstand ist für die wissenschaftliche Erforschung, Bewertung und Betreuung von Gartendenkmalen sowie von Denkmalen der Industrie und Technik notwendig. Dieser steht durch die Fachreferentinnen und Fachreferenten der Spezialgebiete landesweit zur Verfügung.

Im Fachgebiet werden außerdem Schwerpunkte zu aktuellen Fragen des Denkmalumgangs und deren Beantwortung gebildet. Hierzu gehören gegenwärtig die energetische Sanierung von Baudenkmalen und Grundsatzfragen zum Umgang mit Denkmalen der Moderne und der Nachkriegsmoderne, die oftmals Problemlösungen jenseits des traditionellen Handwerks erfordern.