Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 9 »Referat 94
Referat 94 - Gesundheitsförderung, Prävention, Gesundheitsberichterstattung, Gesundheitsplanung des Regierungspräsidium Stuttgart
Bild zeigt Menschen beim Sport, Foto: © pressmaster / fotolia

Referat 94 - Gesundheitsförderung, Prävention, Gesundheitsberichterstattung, Gesundheitsplanung

Unsere Aufgaben im Überblick

Das Referat arbeitet als fachliche Leitstelle für den Öffentlichen Gesundheitsdienst in Baden-Württemberg in den Bereichen der Gesundheitsförderung, zielgruppen- und themenspezifischen gesundheitlichen Prävention, Gesundheitsberichterstattung und Gesundheitsplanung.

Unsrere Aufgaben

  • Wir begleiten und beraten die Ministerien, unteren Gesundheitsbehörden und Kommunalen Gesundheitskonferenzen, Städte und Gemeinden und die Kommunalen Suchtbeauftragten
  • Wir qualifizieren durch Fachtagungen, Fortbildungen, Workshops, Arbeitsrichtlinien und Berichtsvorlagen
  • Wir informieren mit unserem Newsletter, mit Publikationen, dem Gesundheitsatlas und Gesundheitsberichten
  • Wir vernetzen in Arbeitskreisen, bei Dienstbesprechungen, bei Netzwerktreffen, durch Mitarbeit in Gremien auf Landes- und Bundesebene
  • Wir sichern Qualität durch fachliche Empfehlungen und Leitfäden, Dokumentation und Auswertung von Maßnahmen, Aufbereitung und Verbreitung wissenschaftlicher Erkenntnisse
  • Wir entwickeln und/oder verbreiten evidenzbasierte Maßnahmen, Programme und Broschüren

Zusätzliche Arbeitsschwerpunkte des Sachgebiets 1 - Gesundheitsförderung:

  • Wir sind Ansprechpartner für die Kommunalen Gesundheitskonferenzen in Baden-Württemberg
  • Wir beraten und unterstützen den Öffentlichen Gesundheitsdienst und die Kommunalen Gesundheitskonferenzen bei der Konzept- und Strategieentwicklung in aktuellen Schwerpunktbereichen der Gesundheitsförderung und Gesundheitsplanung
  • Wir koordinieren landesweit Maßnahmen und Projekte in der Gesundheitsförderung

Zusätzliche Arbeitsschwerpunkte des Sachgebiets 2 - Integrierte kommunale Gesundheitsstrategien:

  • Wir unterstützen den Öffentlichen Gesundheitsdienst bei Fragen der gesundheitlichen Chancengleichheit bei vulnerablen Zielgruppen sowie der Teilhabe, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen und bei älteren Menschen
  • Wir beraten Land- und Stadtkreise, Städte und Gemeinden hinsichtlich integrierte kommunale Gesundheitsstrategien, gesundheitsförderliche Quartiersentwicklung und Bürgerbeteiligung bei Gesundheitsthemen

Zusätzliche Arbeitsschwerpunkte des Sachgebiets 3 - Gesundheitliche Prävention:

  • Wir unterstützen den Öffentlichen Gesundheitsdienst bei Fragen der sexuell übertragbaren Infektionen
  • Wir begleiten die Stadt- und Landkreise fachlich bei der Suchtprävention
  • Wir koordinieren landesweit Maßnahmen und Projekte in der Suchtprävention
    Wir beraten den Öffentlichen Gesundheitsdienst in Fragen der Prävention von lebensstilassoziierten chronischen Erkrankungen
  • Wir bearbeiten ausgewählte Fragen des Schwerpunktthemas Diabetes mellitus Typ 2
  • Wir unterstützen den Öffentlichen Gesundheitsdienst in grundsätzlichen Fragen bei der amtsärztlichen Begutachtung

Zusätzliche Arbeitsschwerpunkte des Sachgebiets 4 – Gesundheitsberichterstattung, Kinder- und Jugendgesundheit:

  • Wir unterstützen und qualifizieren den Öffentlichen Gesundheitsdienst in Fragen der Gesundheitsberichterstattung und der Einschulungsuntersuchungen, Datenauswertungen zu den schulärztlichen und jugendzahnärztlichen Untersuchungen sowie zum Impfstatus
  • Wir entwickeln den Gesundheitsatlas weiter, betreuen ihn und erarbeiten Gesundheitsberichte für Baden-Württemberg
  • Wir stellen gesundheitsbezogene Daten und Werkzeuge zu ihrer Präsentation bereit