Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    12.07.2018
    L 288, Ausbau mit Verlegung bei Esenhausen
    Vollsperrung der L 288 zwischen Esenhausen und Riedhausen ab Montag, 16. Juli 2018

    ​Das Regierungspräsidium Tübingen teilt mit, dass am Montag, 16. Juli 2018, die Ausbauarbeiten zwischen Lengenweiler (Wilhelmsdorf) und Riedhausen beginnen. Für die Dauer der Arbeiten ist eine Sperrung der L 288 von Wilhelmsdorf in Richtung Riedhausen ab der Einmündung der L 289 aus Richtung Fleischwangen notwendig.

    Auch eine Zufahrt von der L 289 aus Richtung Wilhelmsdorf auf die L 288 wird ab dem Beginn der Arbeiten nicht mehr möglich sein. Für den Verkehr der L 288 wird ab Riedhausen eine Umleitung über die K 8028 – Guggenhausen - Fleischwangen – K 8038 – Horgenzell und umgekehrt eingerichtet. Der LKW-Verkehr wird dabei in beiden Richtungen ab Riedhausen über Ebenweiler nach Fleischwangen umgeleitet.
     
    Die Straßenbauarbeiten zum  Ausbau der L 288 zwischen Lengenweiler und Esenhausen hatten bereits am 25. April 2018 begonnen und liegen im Zeitplan. Zusätzlich beginnen nun die Arbeiten im nächsten Teilbauabschnitt zwischen Lengenweiler und Riedhausen. Die Sperrung wird voraussichtlich im November 2018 aufgehoben werden können.
     
    Das Regierungspräsidium Tübingen bittet um Verständnis für die entstehenden Behinderungen.
    Informationen über die mit dieser Baumaßnahme verbundenen Verkehrsbeschränkungen können auch im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg im Internet unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel, Pressesprecher, Telefon: 07071 757-3005, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Dr. Daniel Hahn
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3078