Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    17.07.2020
    B 28/B 465 Ortsdurchfahrt Bad Urach – Fahrbahndeckenerneuerung
    Beginn der Arbeiten am Montag, 20. Juli 2020

    Das Regierungspräsidium Tübingen lässt ab Montag, 20. Juli 2020 bis voraussichtlich Mitte November 2020 in Bad Urach die Fahrbahndecke der B 28 auf dem Streckenabschnitt zwischen der Wasserfallkreuzung und der Ermsstraße sowie auf dem Streckenabschnitt der B 465 zwischen der Sirchinger Straße und dem Anschluss an die B 28 erneuern. Die Erneuerung der Asphalt- und Binderschicht der etwa zwei Kilometer langen Streckenabschnitte der B 28 und der B 465 ist erforderlich, da der Fahrbahnbelag Risse und Ausmagerungen sowie Verdrückungen und Setzungen aufweist. Mit den vorgesehenen Arbeiten kann die Substanz der Bundesstraßen erhalten und die Verkehrssicherheit verbessert werden. Im Zuge der Belagsmaßnahme erfolgen im Auftrag der Stadt Bad Urach auch Arbeiten im Gehwegbereich und an den Fußgängerquerungen. Die Baumaßnahme gliedert sich in drei Bauabschnitte, um die Behinderungen im Streckenabschnitt und für die Anwohner zu minimieren.

    Bauabschnitt 1 (Ende Juli bis Mitte September 2020)
    Begonnen wird auf der B 28 im Abschnitt zwischen der Seltbachstraße und der Alten Hanner Steige und zwischen der Straße Seilerweg/Beim Tiergarten und der Ermsstraße. Die Arbeiten finden unter halbseitiger Sperrung der Bundesstraße in diesem Bauabschnitt statt. Über alle weiteren Bauabschnitte wird das Regierungspräsidium rechtzeitig im Vorfeld informieren.

    Für den Verkehr in Richtung Ulm / Münsingen ist keine Umleitung erforderlich. Dieser wird innerhalb der Ortslage von Bad Urach durch das halbseitig gesperrte Baufeld geführt.

    Über die gesamte Bauzeit wird der überörtliche Verkehr in Richtung Reutlingen mit einer großräumigen Umleitung ab Münsingen über die L 230 vorbei an Gomadingen und Kohlstetten bis zum Traifelberg und weiter über die B 312 durch Unterhausen an Pfullingen vorbei nach Reutlingen geführt. Zusätzlich ist während des ersten Bauabschnitts eine Umleitung für den Verkehr in Richtung Reutlingen ab Römerstein-Böhringen über die K 6758 - Grabenstetten - K 6759 -  K 1262 durch Erkenbrechtsweiler auf die L 1210 über Neuffen und Kohlberg nach Metzingen und von dort wieder auf die B 28 eingerichtet.

    Das Regierungspräsidium Tübingen bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die entstehenden Behinderungen. Informationen zu den Sperrungen und zur Umleitung können jeweils aktuell im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.verkehrsinfo-bw.de/Baustellen abgerufen werden.

    Hintergrundinformation:
    Detaillierte Informationen zu den einzelnen Bauabschnitten, die Bauzeiten und die Baumaßnahme im Allgemeinen sind auf der Internetseite des Regierungspräsidiums Tübingen unter https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpt/Abt4/B28-B465-Bad-Urach/Seiten/default.aspx eingestellt.
    Insgesamt erneuert die Straßenbauverwaltung im Zuge der Baumaßnahme rund 22.000 Quadratmeter Fahrbahnbelag und saniert circa 4.500 Quadratmeter Gehwege. Zur Verbesserung des Lärmschutzes erfolgt auf der B 28 (Burgstraße) zwischen dem Anschluss der Seltbachstraße und der Einmündung der Alten Hanner Steige der Einbau eines lärmmindernden Fahrbahnbelags. Die Kosten belaufen sich auf rund 1,1 Millionen Euro. Davon trägt die Bundesrepublik Deutschland rund 0,9 Millionen Euro und die Stadt Bad Urach ca. 0,2 Millionen Euro.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel,
    Pressesprecher, Tel.: 07071/757-3005, gerne zur Verfügung.

Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Katrin Rochner
Stv. Pressesprecherin
Telefon 07071 757-3131