Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 5
    18.01.2016
    Lange Nacht im Biosphärenzentrum
    Willi Wolf und weitere spannende Gäste machen das Biosphärenzentrum Schwäbische Alb außergewöhnlich erlebbar
     Biosphärenzentrum Schwäbische Alb bei Nacht

    ​Steaks und Würste vom Alb-Büffel grillen, in der Filzwerkstatt kreativ arbeiten oder Lichterwege durch den nächtlichen Wald zaubern – kleine und große Gäste erleben das Biosphärenzentrum in Münsingen-Auingen am 23. Januar 2016 auf ganz besondere Art und Weise. Die Dauerausstellung mit sprechenden Steinen, fliegenden Bilderteppichen und tanzenden Waldprinzessinnen ist ebenfalls bis in die Nacht hinein geöffnet.

     

    Am Stammtisch den Älblern beim „G´schwätz über die Städter“ lauschen, von einer Schneckenzüchterin mehr über die langjährige Tradition erfahren oder die Besonderheiten des ehemaligen Truppenübungsplatzes Münsingen entdecken – die 450 m² große, interaktive Ausstellung im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb ist schon tagsüber äußerst spannend. Am Samstag, 23. Januar 2016, geht es auch „Nachts im Biosphärenzentrum“ in besonderem Maße lebhaft zu.

     
    Willi Wolf präsentiert ab 18.00 Uhr seine Alb-Büffel und den Alltag eines schwäbischen Cowboys mit Bildern und Geschichten am Lagerfeuer. Alb-Büffel-Steaks und -Würste fehlen bei dieser Gelegenheit natürlich nicht.
     
    Gegen 19.30 Uhr lassen Groß und Klein mit unzähligen Windlichtern Lichterwege im nächtlichen Wald entstehen und erleben diesen so in einmaliger Weise. Anschließend können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei einem Punsch im Biosphärenzentrum aufwärmen. Rhythmische Klänge einer Trommelgruppe geflüchteter und derzeit in Münsingen lebender Afrikaner heizen ab ca. 21.00 Uhr zusätzlich ein.
     
    Die Filzkünstlerin Christiane Ludwig-Wolf lädt von 18.00 bis 21.00 Uhr zum Nassfilzen in eine Kreativwerkstatt ein. Im gleichen Zeitraum führen auch die Fotografen Cornelia und Marc-Philipp Schrenk sowie die Handweberin Lina Andrea Dippel durch ihre aktuelle Foto- und Textilausstellung im Biosphärenzentrum.
     
    Mit einem Lagerfeuer und Stockbroten geht die Veranstaltung „Nachts im Biosphärenzentrum“ gegen 22.00 Uhr ihrem Ende zu. Die Dauerausstellung mit sprechenden Steinen, fliegenden Bilderteppichen und tanzenden Waldprinzessinnen ist bis 23.00 Uhr erlebbar.
     
    Das detaillierte Programm ist auf der Internetseite www.biosphaerenzentrum-alb.de zu finden. Für diesen Abend gelten die üblichen Eintrittspreise des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
     
    Hintergrundinformationen:
    Das komplette Winterprogramm 2015/2016 des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb ist unter www.biosphaerenzentrum-alb.de einsehbar oder kann unter Tel. 07381/9329381-31 postalisch angefordert werden.

    Bildunterschrift:
    Außenaufnahme des Eingangsbereichs des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb bei Nacht; Fotografie: Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen Ihnen Herr Roland Heidelberg von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Tel.: 07381/932938-14, oder Herr Dr. Daniel Hahn, Pressereferent, Regierungspräsidium Tübingen, Tel. 07071/757-3078, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Stellvertretender Pressesprecher Dr. Steffen Fink 

Dr. Steffen Fink
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3076