Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 5
    15.06.2016
    Überleben in der Natur — Survivaltraining im Biosphärengebiet
    Ganz nach dem Motto „Überleben in der Natur“ können Abenteuerlustige vom 1. bis 2. Juli 2016 extrem spannende Erfahrungen machen und an einem professionell begleiteten Bushcraft Survivaltraining im Biosphärengebiet Schwäbische teilnehmen

    ​Survivaltrainings werden vor allem bei jungen Erwachsenen immer beliebter. Aber auch für alle anderen Altersgruppen über 18 Jahren ist das Bushcraft Survivaltraining vom 1. bis 2.Juli auf dem Jugendzeltplatz Lottenhalde bei Hohenstein-Eglingen bestens geeignet.

    Plötzlich ist die Zivilisation weit entfernt. Smartphone, Tablet oder Laptop sind nicht verfügbar und auch Bäcker, Metzger oder Supermarkt sind unerreichbar. Es kommt das Gefühl auf, der Natur ausgeliefert und auf sich allein gestellt zu sein. Wer sich in einer solchen Situation befindet, kann sich glücklich schätzen, vorher einmal an einem Survivaltraining teilgenommen zu haben. Aber auch so ist die Teilnahme an einem Bushcraft Survivaltraining im Biosphärengebiet Schwäbische Alb eine extreme und unvergessliche Erfahrung. Die Mischung aus historisch-handwerklichen Fähigkeiten und modernem Menschenverstand sind kennzeichnend für das Training. Die von Naturvölkern aus aller Welt angewandten Techniken rund um die drei elementaren Kategorien Schutz, Nahrung und Wasser, werden in dem zweitägigen Training spielerisch erlernt.

    Konkret geht es unter anderem um folgende Dinge: Bauen einer Unterkunft, Feuer machen ohne Streichholz oder Feuerzeug, Nahrung suchen und Wasser aufbereiten sowie das Absenden von Notsignalen. Der Speiseplan sieht unter anderem Wild vor, das vom örtlichen Jäger zerlegt und zubereitet wird.
     
    Inhaltlich vorbereitet und durchgeführt wird das das Training von H & B Tour Conception aus Heidelberg, die auf mehr als 30 Jahre Erfahrung über das Leben und Überleben in der freien Natur zurückblicken.  Der Treffpunkt ist Freitag, 01.07.2016 am Zeltplatz um 15:00 Uhr. Eine Anmeldung ist bis 27.06.2016 erforderlich über E-Mail (Urs.Strobel@rpt.bwl.de) oder telefonisch unter 07381/932938-31. Das Survivaltraining kostet 139 Euro pro Person. Das Mindestalter für eine Teilnahme ist 18 Jahre.
     
    Hintergrundinformation:
    Der Begriff Bushcraft steht für verschiedene Fähigkeiten, um in der Wildnis zu überleben. Hierzu gehören beispielsweise der Umgang mit der eigenen Ausrüstung und den zur Verfügung stehenden technischen Mitteln, der Bau einer Unterkunft, Feuer machen und Kochen sowie das Verhalten in der Wildnis.
     
    Die Veranstaltung ist Teil des Sommerprogramms des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb. Das komplette Programm ist online unter www.biosphaerengebiet-alb.de abrufbar.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen Ihnen Herr Roland Heidelberg von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Tel.: 07381/932938-14, oder Herr Simon Kistner, Pressereferent, Regierungspräsidium Tübingen, Tel. 07071/757-3080, gerne zur Verfügung. 
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Stellvertretender Pressesprecher Dr. Steffen Fink 

Dr. Steffen Fink
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3076