Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    28.06.2016
    L 325, neuer Rad- und Gehweg zwischen Leupolz und Leupolzbauhof
    Radweg verbessert die Verkehrssicherheit und setzt wichtigen radtouristischen Akzent für den Teilort Leupolz

    ​Vertreter des Regierungspräsidiums Tübingen und der Stadt Wangen haben heute (28.Juni 2016) den neuen Rad- und Gehweg zwischen Leupolz und Leupolzbauhof (Stadt Wangen) feierlich für den Verkehr freigegeben.

    Zur Eröffnung erklärte Verkehrsminister Winfried Hermann MdL: „Wir möchten mehr Menschen für das Radfahren begeistern. Radfahren ist gesund, schont die Umwelt und hilft bei der Reduzierung von Lärm und Abgasen. Das Land Baden-Württemberg unternimmt große Anstrengungen, den Ausbau des Radwegenetzes voranzubringen, damit auch im Alltag deutlich mehr Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Gerade an einer Landesstraße ist es wichtig, dass Radler sicher mit dem Fahrrad unterwegs sind. Ich freue mich, dass sich mit dem neuen Radweg zwischen Leupolz und Leupolzbauhof die Verkehrssicherheit für Radfahrer und Fußgänger, vor allem auch für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Leupolz, ganz erheblich verbessert.“
     
    Der Radweg beginnt südlich von Leupolzbauhof und verläuft durchgängig auf der westlichen Seite der L 325 bis zur Kreuzung L325 / K 8043 bei Leupolz. Hier schließt der Radweg an das vorhandene Radwegenetz an. Er ist 885 m lang, 2,50 m breit und in der Regel durch einen 1,75 m breiten Grünstreifen von der Landesstraße getrennt. Im Bereich Leupolzbauhof wurde die Fahrbahn der L 325 Richtung Osten verlegt, um Platz für den neuen Radweg zu schaffen. In diesem Bereich verläuft der Radweg bordsteingeführt direkt neben der Landesstraße. Der naturschutzrechtliche Ausgleich für die Maßnahme erfolgt über Neupflanzungen sowie über Ersatzmaßnahmen an anderer Stelle.
     
    Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen rund 380.000 € und werden vom Land getragen.

    Hinweis für die Redaktionen
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Tel.: 07071/757-3076, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Dr. Daniel Hahn
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3078