Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    15.07.2016
    B 28, Rottenburg – Tübingen Mittelabschnitt
    Am 18.07.2016 beginnen die Arbeiten am Knoten Rottenburg-Ost

    ​Am Montag, den 18. Juli 2016, beginnen an der Osttangente (L 361) in Rottenburg zwischen der Neckarbrücke und der Bahnüberführung die Bauarbeiten am Kreuzungsbauwerk des neuen Anschlussknotens Rottenburg-Ost. Die B 28 überquert mit dieser Brücke später den Anschlussast zu den Landesstraßen 370 und 385.

    Im Vorfeld der eigentlichen Brückenbauarbeiten wird die Entwässerungsleitung von dem bestehenden Regenklärbecken am Neckar bis zur Baugrube der neuen Brücke gebaut. Sie dient später als Entwässerungsleitung für die neuen Fahrbahnen. Zum Bau dieser Leitung muss die bestehende Fahrbahn der Osttangente (L 361) unterquert werden. Aus diesem Grund wird zwischen der Neckarbrücke und der Bahnüberführung parallel zur bestehenden L 361 eine Umleitungsfahrbahn hergestellt, auf der der Verkehr während dem Bau der Leitungsquerung für kurze Zeit läuft. Nach Fertigstellung der Leitungsquerung wird der Verkehr auf die Osttangente zurückverlegt.
     
    Parallel zu den Leitungsarbeiten laufen die Vorarbeiten für den Brückenneubau östlich der L 361, der bis Juli 2017 abgeschlossen werden soll. Der zugehörige Straßenbau erfolgt voraussichtlich erst ab 2019.
     
    Während dem Bau der Umleitungsstrecke und während der Umleitungsphase beim Bau der Entwässerungsleitung ist auf der Osttangente (L 361) mit geringen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

    Hinweis für die Redaktionen
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Tel.: 07071/757-3076, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Stellvertretender Pressesprecher Dr. Steffen Fink 

Dr. Steffen Fink
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3076