Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    29.09.2016
    B 32, Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Hechingen-Schlatt und Jungingen und in der Ortsdurchfahrt von Jungingen
    Vollsperrung der B 32 zwischen Schlatt und Jungingen ab Mittwoch, 05.10.2016

    ​Das Regierungspräsidium Tübingen lässt zur Substanzerhaltung und Verbesserung der Verkehrssicherheit zwischen Hechingen-Schlatt und Jungingen sowie in der Ortsdurchfahrt von Jungingen den Fahrbahnbelag der B 32 auf insgesamt ca. 2,0 km Gesamtlänge erneuern. Damit verbunden werden im Auftrag der Gemeinde Jungingen zwischen der Weilbachstraße und den Bushaltebuchten in der Ortsmitte beidseitig die Gehwege erneuert sowie eine neue Straßenbeleuchtung hergestellt und Kabelleerrohre verlegt.

    Die Bauausführung erfolgt in drei Bauabschnitten. Der erste ca. 1,2 km lange unter Vollsperrung der B 32 stattfindende Bauabschnitt von der Starzelbrücke am Ortsende von Hechingen-Schlatt bis über die Einmündung der Weilbachstraße in Jungingen beginnt am Mittwoch, den 5. Oktober 2016. Der Berufsverkehr kann an diesem Tag morgens das Baufeld noch passieren. Bei günstigen Witterungsverhältnissen können die Arbeiten in diesem Abschnitt am Samstag 15. Oktober 2016 abgeschlossen werden. Während des zweiten Bauabschnittes im Zeitraum vom 31. Oktober bis zum 4. November 2016 (Herbstferien) besteht ebenfalls eine Vollsperrung der B 32. Im dritten Bauabschnitt vom 16. bis zum 30. Oktober und vom 5. November bis zum 23. Dezember 2016 ist der Pendlerverkehr von, durch und nach Jungingen auf der B 32 möglich.

    Mit Blick auf den ersten und zweiten Bauabschnitt wird eine großräumige Umleitung über Albstadt-Tailfingen – Onstmettingen nach Bisingen auf die B 27 und über Melchingen und Mössingen zur B 27 in Ofterdingen eingerichtet. Eine lokale Umfahrung der Baustelle ist aus Gründen der Verkehrs- und Arbeitssicherheit nicht zulässig, ausschließlich Rettungsdienst und Feuerwehr können die Baustelle passieren. Für den Schwerverkehr ist die B 32 im ganzen Bauzeitraum vom 5. Oktober bis zum 23. Dezember 2016 im Bereich von Jungingen voll gesperrt.
     
    Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Beschilderung zu beachten und die ausgewiesenen Umleitungsstrecken zu benutzen. Auf gesperrten Wegen werden während der gesamten Bauzeit Verkehrskontrollen durchgeführt.
     
    Über den Baufortschritt und Veränderungen in der Verkehrsführung wird zu gegebener Zeit informiert. Aus heutiger Sicht ist mit einer Gesamtfertigstellung der Maßnahme in der zweiten Dezemberhälfte 2016 zu rechnen.
     
    Das Regierungspräsidium regt an, für den Zeitraum der Vollsperrung auf öffentlichen Verkehrsmittel oder alternative Fortbewegungsmittel auszuweichen.
     
    Die Kosten der Gesamtmaßnahme belaufen sich auf ca. 670.000 € wovon 440.000 € vom Bund und 230.000 € von der Gemeinde Jungingen getragen werden
    Informationen zu den Sperrungen und zur Umleitung können jeweils aktuell im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.
     
    Hinweis für die Redaktionen
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Tel.: 07071/757-3076 zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Stellvertretender Pressesprecher Dr. Steffen Fink 

Dr. Steffen Fink
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3076