Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    14.06.2017
    B 312, Ortsumgehung Reutlingen

    ​Das Regierungspräsidium Tübingen beginnt am 19.06.2017 mit der 2. Bauphase:

    Verbreiterung der Auffahrtsrampe von der Halskestraße (Scheibengipfeltunnel) auf die B 28 in Fahrtrichtung Metzingen (Stuttgart) und Erneuerung des Fahrbahnbelags auf der Halskestraße 
     
    Wie mit Pressemitteilung vom 10. Mai 2017 angekündigt, sind vor der Verkehrsfreigabe der neuen Ortsumgehung von Reutlingen im Zuge der B 312 zum Jahresende 2017 noch verschiedene Arbeiten durchzuführen. Nach Fertigstellung der 1. Bauphase, mit der Verbreiterung des Fahrbahnunterbaus der Auffahrtsrampe von der Halskestraße zur B 28 in Fahrtrichtung Metzingen (Stuttgart) auf zwei Fahrspuren und der Herstellung der entsprechenden Entwässerung, beginnt nun die 2. Bauphase.
     
    In der 2. Bauphase vom 19. Juni bis zum 29. Juli 2017 erfolgt der Asphalteinbau auf der zuvor verbreiterten Auffahrtsrampe. Anschließend wird der Fahrbahnbelag auf der Halskestraße bis zur Einmündung „Am Heilbrunnen“ und auf der Abfahrtsrampe aus Reutlingen kommend auf die Halskestraße (Gewerbegebiet) erneuert. Der Einbau von Verkehrsinseln einschließlich der Fundamente für die Lichtsignalanlage findet im gleichen Zuge statt.
     
    Die Umleitung des Verkehrs aus dem Gewerbegebiet „In Laisen“ im Efeuknoten, in Fahrtrichtung Metzingen (Stuttgart) sowie Reutlingen (Tübingen), erfolgt innerhalb des Gewerbegebiets zum Stuttgarter Knoten. Für den Zeitraum der 2. Bauphase ist die Abfahrtsrampe aus Reutlingen kommend auf die Halskestraße (Gewerbegebiet) gesperrt. Die Umleitung wird ausgeschildert und erfolgt ebenfalls über den Stuttgarter Knoten.
     
    Der Zeitraum der 3. Bauphase sowie die entsprechende Verkehrsführung werden rechtzeitig in der Presse bekannt gegeben.
     
    Für die infolge der Bauarbeiten entstehenden Erschwernisse und Behinderungen werden die Verkehrsteilnehmer um Verständnis gebeten.

    Informationen zu den Sperrungen und zur Umleitung können jeweils aktuell im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Simon Kistner, Pressereferent, Tel.: 07071/757-3080, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Stellvertretender Pressesprecher Dr. Steffen Fink 

Dr. Steffen Fink
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3076