Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 5
    23.03.2015
    Erhellendes zum Licht
    Vortrag und Sternenführung im Sternenpark Schwäbische Alb

    ​Seit Jahrhunderten fasziniert der Sternenhimmel uns Menschen. Doch die stetige Aufhellung des Himmels durch künstliches Licht verwehrt zunehmend den Blick auf die Sterne und hat Folgen für Menschen, Tiere und Pflanzen. Die Auswirkungen des künstlichen Lichtes und Hinweise für eine umweltgerechte Außenbeleuchtung werden am 28. März 2015 im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb thematisiert.

    Für Natur und Artenvielfalt ist die natürliche Dunkelheit überlebenswichtig. Wenn die Nacht durch die vom Menschen verursachte Lichtverschmutzung zum Tage wird, dann hat dies gravierende Auswirkungen auf das Ökosystem. So werden beispielsweise Insekten durch das künstliche Licht zu Laternen gelockt, wo sie verenden oder es werden tagaktive Tiere in ihrer natürlichen Nachtruhe gestört.
    Zum Schutz der Artenvielfalt, zur Bewahrung eines der ältesten Kulturgüter und als Beitrag zur geplanten Energiewende können so genannte Sternenparke einen nachhaltigen Beitrag leisten. Sabine Frank, Projektleiterin des Sternenparks im Biosphärenreservat Rhön, wird am Samstag, 28. März, im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Münsingen-Auingen von ihren Erfahrungen bei der Ausweisung berichten, die Ziele und Chancen erläutern sowie über die aktuelle Akzeptanz bei der dortigen Bevölkerung und den beteiligten Kommunen sprechen.
    Im Anschluss an den Vortrag „Sternenpark – Erhellendes zum Licht“ wird Diplom-Ingenieur Matthias Engel vom ehrenamtlichen Projekt Sternenpark Schwäbische Alb anschaulich die Problematik durch Lichtverschmutzung erläutern und anhand praktischer Tipps aufzeigen, wie man heutzutage fortschrittlich und richtig beleuchtet.
    Die beiden Vorträge beginnen um 19:30 Uhr und enden gegen 21.00 Uhr. Im Anschluss daran ist wetterabhängig eine gemeinsame Wanderung zur Beobachtung des Sternenhimmels geplant. Pro Person fallen 5 Euro Teilnahmegebühr an.

    Hinweis für die Redaktionen
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen Ihnen Frau Katrin Rochner von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Tel.: 07381/932938-21, oder Carsten Dehner, Pressereferent, Regierungspräsidium Tübingen, Tel. 07071/757-3080, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Katrin Rochner
Stv. Pressesprecherin
Telefon 07071 757-3131