Pressemitteilung

A 96, Instandsetzung der Talbrücke Untere Argen bei Amtzell/Oberau in Fahrtrichtung Lindau

​Ab Donnerstag, 12. September 2019 lässt das Regierungspräsidium Tübingen auf der A 96 in Fahrtrichtung Lindau die undichte Brückenabdichtung und den schadhaften Fahrbahnbelag der Talbrücke Untere Argen bei Amtzell/Oberau erneuern. Gleichzeitig werden die Schutzplanken am Fahrbahnaußenrand gegen ein leistungsfähigeres System ersetzt. Günstige Witterungsbedingungen vorausgesetzt sind die Arbeiten voraussichtlich bis Montag, 28. Oktober 2019 abgeschlossen.

Verkehrsführung während der Maßnahme:
Der Verkehr in Fahrtrichtung Lindau wird vor der Talbrücke auf die Gegenfahrbahn übergeleitet. Im Baustellenbereich werden die Verkehrsteilnehmer auf zwei Behelfsfahrstreifen in Richtung München und einem Fahrstreifen in Richtung Lindau geführt. Das Regierungspräsidium bittet um Verständnis für die entstehenden Behinderungen.

Kosten:
Die Kosten der Instandsetzungsarbeiten einschließlich der Verkehrssicherung und der Fahrbahnmarkierung belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

Hintergrundinformationen:
Bereits ab Dienstag, 27. August 2019 wird die Verkehrs- und Arbeitsstellensicherung aufgebaut. In Fahrtrichtung München werden in der Nacht von Sonntag, 01. September auf Montag, 02. September 2019 zwei Behelfsfahrspuren eingerichtet. Ab Montag, 9. September 2019 erfolgt der Aufbau der Verkehrsführung in Richtung Lindau. Nach Abschluss der Brückensanierung wird die Baustellenverkehrsführung bis Donnerstag, 7. November 2019 wieder abgebaut.

Informationen zu Verkehrsbeschränkungen, Sperrungen und Umleitungen können im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen:
Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Frau Katrin Rochner, Pressesprecherin, Tel.: 07071/757-3131, gerne zur Verfügung.

Katrin Rochner
Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Jeanine Großkloß
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Ansprechpartnerin Soziale Medien
Matthias Aßfalg
Pressesprecher für die Abteilungen 2, 4, StEWK, SGZ
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7
Sabrina Lorenz
Pressesprecherin für die Abteilungen 1, 3, 5, 10, 11