Pressemitteilung

A 96 Lindau – München, Anschlussstelle Wangen-West und Anschlussstelle Wangen-Nord

​Ab Montag, 12. September 2016, beginnen die abschließenden Arbeiten​ ​im Autobahntunnel Herfatz.

​Ab Montag, 12. September 2016, beginnen die abschließenden Arbeiten für die betriebs- und sicherheitstechnische Nachrüstung des Autobahntunnels Herfatz.

Nachdem bereits in den Jahren 2013 und 2014 die gesamte Betriebs- und Sicherheitstechnik der beiden Tunnelröhren entsprechend den aktuellen Richtlinien für Ausstattung und Betrieb von Straßentunneln (RABT) erneuert wurde, wird nun die bauliche Nachrüstung mit der Errichtung der Lüftungstrennwänden abgeschlossen.

 

Der Tunnel Herfatz verfügt über keine Strahlventilatoren zur Be- und Entlüftung der beiden Tunnelröhren. Durch den Bau der rund 8 Meter hohen und 30 Meter langen Lüftungstrennwände zwischen den beiden Tunnelportalen wird dennoch zukünftig verhindert, dass im Brandfall Rauch in die nicht betroffene Tunnelröhre gelangt.

 

Bereits seit dem 16. August 2016 werden hierzu vorbereitende Arbeiten oberhalb der Tunnelportale durchgeführt. Für die nun anstehenden Arbeiten im Mittelstreifen der Autobahn muss ab dem 12. September 2016 bis voraussichtlich 10. November 2016 in beiden Fahrrichtungen die linke Überholspur gesperrt werden. Der Verkehr wird dabei aber weiterhin über zwei Behelfsfahrstreifen je Fahrtrichtung, unter Mitbenutzung des Pannenstreifens, durch die Baustelle geführt.

 

Die Kosten für die beiden Lüftungstrennwände einschließlich der Verkehrssicherungsarbeiten betragen rund 1,25 Mio. Euro und werden vom Bund getragen.

Durch die Baumaßnahme lassen sich Verkehrsbeeinträchtigungen nicht ausschließen. Das Regierungspräsidium Tübingen bittet hierfür um Verständnis.

 

Weitere Informationen können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden - Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.


Hinweis für die Redaktionen:
Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Simon Kistner, Pressereferent, Tel.: 07071 757-3080, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien