Pressemitteilung

A7, Instandsetzung der Autobahnbrücke über die K 7309 zwischen Setzingen und Ballendorf

RP Tübingen lässt vom 18. Juli bis Anfang Oktober 2016 die Brücke über die K 7309 instand setzen

​Das Regierungspräsidium Tübingen lässt von Montag, den 18. Juli, bis voraussichtlich Anfang Oktober 2016 die Brücke im Zuge der A 7 über die K 7309 zwischen Setzingen und Ballendorf instand setzen. Auf Grund langjähriger hoher Verkehrsbelastung und Tausalzeinwirkungen ist das Bauwerk einschließlich des Fahrbahnbelages dringend sanierungsbedürftig.

Für die Instandsetzungsarbeiten muss die K 7309 zwischen Ballendorf und Setzingen für den Verkehr voll gesperrt werden. Der Verkehr wird deshalb während der gesamten Dauer der Baumaßnahme in beiden Fahrtrichtungen umgeleitet. Die Umleitung erfolgt in Fahrtrichtung Setzingen über die K 7310 und L 1232 nach Nerenstetten und weiter auf der L 1079 nach Setzingen und in Fahrtrichtung Ballendorf in entgegengesetzter Richtung.

 

Das Regierungspräsidium Tübingen bittet für auftretende Verkehrsbeschränkungen um Verständnis.

 

Die Kosten für die Instandsetzungsarbeiten belaufen sich auf ca. 310.000 Euro und werden vom Bund getragen.

 

Informationen über die mit dieser Baumaßnahme verbundenen Verkehrsbeschränkungen können auch im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Ladens Baden-Württemberg im Internet unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

 

Hinweis für die Redaktionen
Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Tel.: 07071/757-3076 zur Verfügung.

Katrin Rochner
Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Jeanine Großkloß
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Ansprechpartnerin Soziale Medien
Matthias Aßfalg
Pressesprecher für die Abteilungen 2, 4, StEWK, SGZ
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7
Sabrina Lorenz
Pressesprecherin für die Abteilungen 1, 3, 5, 10, 11