Pressemitteilung

B 27, Ortsdurchfahrt Ofterdingen

Durch die abschnittsweise Vorgehensweise ist ein mehrmaliges Umsetzen der Verkehrssicherung erforderlich

​Das Regierungspräsidium Tübingen führt in der Ortsdurchfahrt von Ofterdingen im Zuge der B 27 am Donnerstag, 3. Dezember 2015, Bohrkernentnahmen durch. Die Arbeiten erfolgen in Fahrtrichtung Balingen und Tübingen im Zeitraum von 9.00 Uhr bis voraussichtlich 16.00 Uhr. An den Entnahmestellen wird der Verkehr halbseitig mit Vorfahrtsregelung vorbeigeführt. Durch die abschnittsweise Vorgehensweise ist ein mehrmaliges Umsetzen der Verkehrssicherung erforderlich.

Die Bohrkernentnahme dient der Zustandsermittlung des schadhaften Fahrbahnoberbaus, die notwendig ist, um die in 2016 anstehenden Sanierungsarbeiten planen und vorbereiten zu können.

 

Das Regierungspräsidium bittet alle Verkehrsteilnehmer im betreffenden Bereich um Verständnis für die Behinderungen aufgrund der Baustoffuntersuchungen an diesem Tag.

 

Informationen zu den Sperrungen und zur Umleitung können im Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

 

Hinweis für die Redaktionen
Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Tel.: 07071/757-3076 gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien