Pressemitteilung

B 28, Radweg Blaubeurer Steige

Baubeginn erster Bauabschnitt

​Am Mittwoch, 14.Oktober 2020 beginnt das Regierungspräsidium Tübingen mit dem ersten Bauabschnitt des Radweges zwischen Blaubeuren und Seißen. Im Zuge der rund fünf Wochen dauernden Bauarbeiten wird der bestehende Waldweg parallel zur B 28 auf einer Länge von rund 900 Metern ausgebaut und mit einer Asphaltdeckschicht versehen.

Für den reibungslosen und zügigen Ausbau muss der Waldweg vollständig gesperrt werden. Fußgänger können den Gehweg entlang der B 28 nutzen. Der Radverkehr wird in diesem Bereich während der Bauarbeiten auf die B 28 verlegt, weshalb hier die Geschwindigkeit temporär auf 50 km/h begrenzt wird.

Die Baukosten für den ersten Bauabschnitt belaufen sich auf rund 170.000 Euro und werden vom Bund getragen. Der zweite Bauabschnitt wird im nächsten Jahr durchgeführt.

Das Regierungspräsidium bittet die Verkehrsteilnehmer für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstehenden Behinderungen um Verständnis. Informationen zu Sperrungen und Umleitungen können im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem des Landes Baden-Württemberg unter www.verkehrsinfo-bw.de/Baustellen abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen
Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel, Pressesprecher, Telefon: 07071/757-3005, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner, Pressesprecherin
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien