Pressemitteilung

B 28, Rottenburg – Tübingen

Erneuerung der Fahrbahn der L 370 in Tübingen-Weilheim ab Montag, 14. März 2022.

Luftbild Anschlussast L_370 Knoten Weilheim

Luftbild Anschlussast L_370 Knoten Weilheim

Im Dezember 2021 wurde die neue Überführung der L 370 über die Bahnlinie in Tübingen-Weilheim für den Autoverkehr freigegeben. Ab Montag, 14. März 2022 folgt die bereits angekündigte Fahrbahnerneuerung der L 370 von der Zufahrt zum Einkaufsmarkt bis zur Einmündung der K 6900 auf rund 200 Meter Länge. Günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, sind die Arbeiten am Freitag, 25. März 2022 abgeschlossen.

Während der Arbeiten ist die L 370 im Baustellenbereich gesperrt. 

Die Umleitung erfolgt über die neue B 28 und wird ausgeschildert.

Die Zufahrt zum Einkaufsmarkt sowie zu den weiteren Gebäuden und Anlagen im nördlichen Bereich der Alten Landstraße bleibt über den Knoten Weilheim und die L 371 bestehen. Im Einmündungsbereich der K 6900 wird eine temporäre Ampel aufgestellt.

Weitere Arbeiten am Knoten Weilheim und Knoten Rottenburg Ost

Parallel haben die Arbeiten zur Herstellung der Treppenanlage zur Brücke über die Bahntrasse am Knoten Weilheim begonnen. Es laufen außerdem weitere Restarbeiten wie die Fertigstellung der Geh- und Radwege. Nach Abschluss dieser Arbeiten wird der Bahnübergang geschlossen und zurückgebaut. Der Fuß- und Radverkehr wird zukünftig über die Bahnüberführung geleitet.

Ebenfalls im März 2022 finden im Knoten Rottenburg Ost Markierungsarbeiten statt. Diese erfolgen in Vorbereitung auf die Verkehrsfreigabe der durchgehenden B 28 zwischen Rottenburg und Tübingen. Für die Arbeiten wird der Verkehr im Knoten bereits auf den Endzustand umgestellt. Die weiteren Äste des Knoten Rottenburg Ost gehen mit der Verkehrsfreigabe der B 28 unter Verkehr.

Die Verkehrsfreigabe der B28 neu soll am Freitag, 1. April 2022 im Laufe des Tages erfolgen.

Das Regierungspräsidium Tübingen bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer für ihr Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel, Pressesprecher, Tel.: 07071/757-3005 gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien