Pressemitteilung

B 28, Tübingen Burgholz

B 28 Tübingen Burgholz

Arbeiten enden am Mittwoch, 25. Mai 2022.

Seit Anfang April 2022 lässt das Regierungspräsidium Tübingen den schadhaften Kanal der B 28 im Mittelstreifen am östlich Ortsausgang von Tübingen instandsetzen. Ursprünglich war geplant die Arbeiten Anfang Mai 2022 abzuschließen. Bedingt durch Corona-Erkrankungen bei der bauausführenden Kolonne der Baufirma und nicht bekannte Betonfundamente im Mittelstreifen haben sich die Arbeiten verzögert. So mussten erst die angetroffenen Fundamente abgebrochen werden, um die neuen Fundamente herzustellen.

Am Freitag, 13. Mai 2022 werden die Betonarbeiten für die notwendigen Streifenfundamente zur Befestigung der Schutzplanken abgeschlossen. In der sich anschließenden Aushärtungszeit der Betonfundamente können zehn Tag lang keine Arbeiten in diesem Bereich durchgeführt werden. In dieser Zeit wird die Verkehrsführung zurückgebaut, sodass ab Freitag, 13. Mai 2022 Spätnachmittag in beide Fahrtrichtungen zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Aus Sicherheitsgründen bleibt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h bestehen.

Das Montieren und das Aufstellen der Schutzplanken erfolgt ab Montag, 23. Mai 2022. Während dieser Arbeiten wird die B 28 in beide Fahrtrichtungen um jeweils einen Fahrstreifen reduziert. Dies Arbeiten werden bis Mittwoch, 25. Mai 2022 abgeschlossen.

Nach Abschluss der Arbeiten werden die in diesem Bereich bestehenden Geschwindigkeitsbeschränkungen wieder aufgehoben.

Das Regierungspräsidium Tübingen bittet um Verständnis für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstehenden Behinderungen.

Informationen zu Sperrungen und Umleitungen können im Internet unter www.verkehrsinfo-bw.de/Baustellen abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Katrin Rochner, Pressesprecherin, Telefon: 07071 757-3131, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien