Pressemitteilung

B 28 zwischen Rottenburg und Tübingen

Blick auf die B 28 zwischen Rottenburg und Tübingen

B 28 zwischen Rottenburg und Tübingen

Geänderte Rad- und Fußgängerführung und Sperrung des Bahnübergangs Tübingen-Weilheim ab Mittwoch, 6. April 2022.

Bereits im Dezember 2021 wurde die neue Überführung der L 370 über die Bahnlinie in Tübingen-Weilheim für den Autoverkehr freigegeben. Zwischenzeitlich sind die Geh- und Radwege im Bereich der neuen Brücke fertiggestellt.

Ab 6. April 2022 wird der Bahnübergang unter der Brücke gesperrt und zurückgebaut. Der Bahnübergang hat bisher die Verbindung zwischen Hirschau und Weilheim für Radfahrer und Fußgänger aufrechterhalten. Die geänderte Fuß- und Radwegführung über die Brücke gewährleistet nun eine sichere und schnellere Querung der Bahnlinie. 

Ab der Nacht von Samstag, 9. April 2022 auf Sonntag, 10. April 2022 beginnt der Rückbau des Bahnübergangs an der L 370 sowie der Rückbau der bereits gesperrten Bahnübergänge in Tübingen-Weilheim, Tübingen-Bühl und Tübingen-Kilchberg. Während der Arbeiten ist die Bahnstrecke zwischen Tübingen und Rottenburg gesperrt. Die Sperrung endet am Montag früh, 11. April 2022.

Informationen zum Schienenersatzverkehr und den Fahrplänen der Bahnkönnen der Internetseite der Deutschen Bahn AG unter https://bauinfos.deutschebahn.com/fahrplanaenderungen entnommen werden

Der Straßenverkehr ist von der Sperrung nicht betroffen.

Innerhalb dieser Sperrung sind Arbeiten am Gleisoberbau sowie in den Stellwerken vorgesehen. Der weitere Rückbau der Bahnübergänge erfolgt sukzessive nach diesem Wochenende.

An der Überführung der L 370 über die Bahnlinie in Tübingen-Weilheim laufen derweil noch Restarbeiten an den Treppenanlagen und Begleitwegen. Der Geh- und Radweg südwestlich des Überführungsdamms sowie die Treppenanlagen können voraussichtlich Ende April 2022 in Betrieb gehen.

Das Regierungspräsidium Tübingen bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer für ihr Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Katrin Rochner, Pressesprecherin, Tel.: 07071/757-3131 gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien