Pressemitteilung

B 30, Instandsetzung der Brücke der K 7503 über die B 30 bei Bergerhausen

Das Regierungspräsidium Tübingen lässt ab Montag, 6. Mai 2019 bis in die zweite Oktoberhälfte 2019 hinein die Brücke der K 7503, die bei Biberach/Bergerhausen über die B 30 verläuft, instand setzen. In diesem Zusammenhang wird die Brücke für den Neubau eines Radweges verbreitert und die Schutzplanken auf den neuesten Stand der Technik umgerüstet. Mit der Sanierung kann die Substanz des Bauwerks erhalten und die Verkehrssicherheit verbessert sowie das Radwegenetz ausgebaut werden.

Während der Instandsetzung wird die K 7503 für den Verkehr voll gesperrt. Der Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen über Mettenberg und Ellmannsweiler umgeleitet.

Die B 30 kann während der Instandsetzungsarbeiten in beiden Fahrtrichtungen weitestgehend ungehindert befahren werden. Während der Arbeiten an der Unterseite des Brückenbauwerks wird der Verkehr pro Fahrtrichtung zeitweise auf eine Fahrspur eingeengt und mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung am Baustellenbereich vorbeigeführt.

Die Kosten für die Instandsetzungsarbeiten belaufen sich auf rund 780.000 Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen. Der Landkreis Biberach, als Baulastträger des kreisstraßenbegleitenden Radwegs, trägt die Mehrkosten für die Brückenverbreiterung in Höhe von rund 90.000 Euro.

Informationen über die mit dieser Baumaßnahme verbundenen Verkehrsbeschränkungen können auch im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg im Internet unter www.baustellen-bw.de ​abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktion:
Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel, Pressesprecher, Telefon: 07071/757-3005, gerne zur Verfügung.​​

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien