Pressemitteilung

B 31, Fortsetzung Teilinstandsetzung Mauernriedtunnel Eriskirch

Das Regierungspräsidium Tübingen setzt die begonnene Teilinstandsetzung des Mauernriedtunnels Eriskirch ab Montag, den 19. Oktober 2020 fort. Die Arbeiten mussten am 5. Oktober 2020 für zwei Wochen aufgrund von krankheitsbedingten Ausfällen unterbrochen werden.
 
Während der Bauarbeiten wird der Tunnel für eine Woche halbseitig gesperrt. Der Verkehr von Friedrichshafen in Richtung Lindau wird über Eriskirch umgeleitet. Von Lindau in Richtung Friedrichshafen wird der Verkehr durch den Tunnel an der Baustelle vorbeigeführt.

Die halbseitige Sperrung wird am Montag, 19. Oktober ab 6:00 Uhr eingerichtet. Geplant ist, am Montag, 26. Oktober 2020 die B 31 wieder für den Verkehr freizugeben.

Informationen zu Sperrungen und Umleitungen können im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem des Landes Baden-Württemberg unter www.verkehrsinfo-bw.de/Baustellen abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen:
Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel, Pressesprecher, Tel.: 07071 757-3005, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner, Pressesprecherin
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien